Klicktipps

Webseiten für Kinder zur Adventszeit

Für Kinder ist die Adventszeit besonders aufregend. Geschichten, Rezepte, Videos und Hörspiele finden sie auf folgenden drei Webseiten:

Mainz (dpa/tmn) - Plätzchen backen, Christbaum schmücken, Weihnachtslieder singen: Für Kinder ist die Adventszeit etwas Besonderes. Drei Webseiten haben sich den Themen angenommen. Kinder können dort nachlesen, nachhören und schauen.

Kinder finden Weihnachtsgeschichten auf www.klassewasser.de zum Lesen oder als Hörspiel, Plätzchen-Rezepte sowie Texte bekannter Weihnachtslieder zum Nachsingen.

Was ist eigentlich der Unterschied von Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind? Das erklärt ein Video unter www.clixmix.de.

Auf www.religion-entdecken.de gibt es ab 1. Dezember einen Adventskalender. Hinter jeder Tür verbirgt sich eine Erklärung zu einem Brauch oder einer Legende rund ums Weihnachtsfest. Alle Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt.

Klick-Tipps

Rezepte, Lieder und Geschichten zum Advent

Adventskalender auf religionen-entdecken.de

Video zu Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

Auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstestes fiebern viele Menschen intensiv hin. Umso schwieriger, wenn sich die Überprüfung als falsch erweist, weil der Test von …
Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wenn Vierjährige mit großen Augen vor dem Spielwarenregal stehen und sagen: "Bitte, bitte kauf mir das!": Wer kann da schon Nein sagen? Viele Eltern jedenfalls nicht. …
"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Für Eltern ist das ein absolutes Horrorszenario: Bei einem gemeinsamen Ausflug aus dem Haus verschwindet plötzlich das Kind. Eine Expertin erklärt, wie sie sich und den …
Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Großeltern sollten Kinder nicht zum Aufessen zwingen

Das Kind ist satt, der Teller aber noch nicht leer. Großeltern bitten die Kleinen dann oft, den Rest aufzuessen. Doch das behindert ihren Lernprozess.
Großeltern sollten Kinder nicht zum Aufessen zwingen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.