Gerichtsurteil

Wunsch des Kindes entscheidet über Hortwechsel

+
Will ein neunjähriges Kind unbedingt in einen anderen Hort wechseln, muss sein Wunsch im Zweifel beachtet werden. Foto: Oliver Berg

Welche Rolle spielt der Wunsch des Kindes bei einem Hortwechsel? Der vorliegende Fall zeigt, dass dieser bei Uneinigkeit der Eltern entscheidend sein kann.

Brandenburg (dpa/tmn) - Will ein neunjähriges Kind unbedingt in einen anderen Hort wechseln, muss sein Wunsch im Zweifel beachtet werden. Er ist letztlich entscheidend, wenn die Eltern sich uneinig sind.

So entschied das Brandenburgische Oberlandesgericht (Az: 13 UF 21/17). Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Im konkreten Fall teilte sich die Mutter mit dem früheren Partner das Sorgerecht für das gemeinsame Kind. Die Tochter wollte vom Hort Juniorclub in die nachschulische Betreuung des Zwiebelchen wechseln. Die Mutter befürwortete das, der Vater war dagegen. Die Richter gaben der Mutter Recht, weil sie den klaren, sachlich begründeten Willen des Mädchens berücksichtigte.

Das Kind habe über lange Zeit und gegen Widerstände den Wunsch formuliert, weil sie dort mit ihren besten Freunden zusammen sein könne. Der Wunsch sei intensiv und außerordentlich stabil, begründeten die Richter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ältere Radler sollten vor der ersten Tour zum Arzt

Die Sonne scheint, also rauf aufs Rad und ab ins Grüne! Dagegen spricht fast nichts, sagen Experten. Etwas ältere Radler sollten vor der ersten Tour aber einmal zum …
Ältere Radler sollten vor der ersten Tour zum Arzt

Angehörige können Pflegezeiten kombinieren

Nicht jeder kann vollständig aus dem Job aussteigen und einen nahen Angehörigen pflegen. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, die sich auch kombinieren lassen.
Angehörige können Pflegezeiten kombinieren

So klappt die Kita-Eingewöhnung

Kommt das Kind in die Kita, sind auch die Eltern aufgeregt: Fühlt sich das Kind dort wohl, und wie funktioniert der tägliche Abschied? Wer genug Zeit investiert und mit …
So klappt die Kita-Eingewöhnung

Auch Eltern können mal das Handy weglegen

Kinder machen das, was die Eltern vorleben. Neigen die Erwachsenen beispielsweise zum überbordenden Handykonsum, kann sich das auch auf das Medienverhalten der Kinder …
Auch Eltern können mal das Handy weglegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.