Fotostrecke: Plastiktüte ade! – Schüler kreieren bunten Stoffersatz

Verteilten die selbstgenähten Stofftaschen in der Kasseler Innenstadt: v.l. Anna Lipphardt, Chantale Häupl, Vincent Blos, Layla Middeke, Josephine Ochotzki, Jessica Bastianel und Annika Kersten. Fotos: Privat
1 von 3
Verteilten die selbstgenähten Stofftaschen in der Kasseler Innenstadt: v.l. Anna Lipphardt, Chantale Häupl, Vincent Blos, Layla Middeke, Josephine Ochotzki, Jessica Bastianel und Annika Kersten. Fotos: Privat
2 von 3
3 von 3

"Stoffkunst statt Kunststoff": Unter dem Motto haben Schüler der EKS der Plastiktüte den Kampf angesagt. Entstanden sind bunt gestaltete Stofftaschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig

Ohne Betriebssystem lässt sich kein Rechner starten. Doch wie transportiert man das Programmpaket, wenn kein CD-Rom-Laufwerk verfügbar ist? Das Open-Source-Tool Etcher …
Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig

Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport

Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter …
Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport

Tipps für Urlauber: Zipline und Touren mit Einheimischen

Das Emirat Ras al Khaimah ist um eine Attraktion reicher: eine 2830 Meter lange Zipline, die über eine Schlucht führt. Abu Dhabi bietet seinen Gästen kulinarische Touren …
Tipps für Urlauber: Zipline und Touren mit Einheimischen

Wie gefährlich sind Luftlöcher?

Viele Fluggäste bekommen wohl ein flaues Gefühl im Bauch, wenn das Flugzeug plötzlich absackt. Meist sind sogenannte Luftlöcher dafür verantwortlich. Doch droht durch …
Wie gefährlich sind Luftlöcher?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.