Fotostrecke: Weihnachtsstück im Orient: Kleine Bühne führt "Kalif Storch" auf

Haben kurz vor den Sommerferien mit den Proben begonnen: Die Jugdendgruppe der Kleinen Bühne Schwalm-Eder. Fotos: Klagholz
1 von 4
Haben kurz vor den Sommerferien mit den Proben begonnen: Die Jugdendgruppe der Kleinen Bühne Schwalm-Eder. Fotos: Klagholz
Spielt den Kalifen: Der 14-jährige Tom Kroll.
2 von 4
Spielt den Kalifen: Der 14-jährige Tom Kroll.
Lilli Mexx (li.) und Jolina Harle.
3 von 4
Lilli Mexx (li.) und Jolina Harle.
Die Regisseurinnen: (v. li.) Ellen Zuschlag, Iris Damen und Susanne Braun.
4 von 4
Die Regisseurinnen: (v. li.) Ellen Zuschlag, Iris Damen und Susanne Braun.

"Kalif Storch": Am Wochenende führt die Jugendgruppe der Kleinen Bühne Schwalm-Eder ihr orientalisches Weihnachtsstück in Homberg auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden

Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden

Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet

Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.