Nintendo Switch

"Animal Crossing: New Horizons" - Die beliebtesten Bewohner - Gunnar wieder an Platz 1

+
Von den fast 400 verschiedenen Bewohnern bei "Animal Crossing: New Horizons" haben Spieler ihre klaren Favoriten.

In "Animal Crossing: New Horizons" gibt es fast 400 Bewohner, die Spieler auf ihren Inseln besuchen. Das sind die beliebtesten Bewohner.

  • In "Animal Crossing: New Horizons" gibt es fast 400 verschiedene Bewohner.

  • Jeder von ihnen hat ganz eigene Eigenschaften zu bieten.

  • Das sind die beliebtesten Bewohner der Spieler.

In "Animal Crossing*" gibt es eine Menge an Bewohnern, die auf den Inseln der Spieler einziehen können. Insgesamt sind es sogar fast 400. Doch nicht immer zieht der Wunsch-Nachbar ein, weshalb es Mittel und Wege gibt sie loszuwerden. Einige Bewohner haben sich mittlerweile als Favoriten der Spieler hervorgetan. Auf diversen Seiten im Internet wie etwa Reddit oder Twitter sind bereits Top-Listen entstanden.

"Animal Crossing: New Horizons": Die 15 beliebtesten Bewohner

Das Animal Crossing Portal sammelt die Daten der verschiedenen Foren und Portale, die sich mit den Bewohnern in "Animal Crossing: New Horizons*" befassen.

Darüber hinaus führt das Portal regelmäßig Umfragen durch, in denen die Teilnehmer über ihre Lieblings-Bewohner abstimmen können. Anhand dieser Daten listet Animal Crossing Portal die beliebtesten Namen auf. Nachdem Gunnar in den letzten Wochen als absoluter Favorit zählte, gibt es nun eine neue Nummer Eins.

Das sind aktuell die 15 beliebtesten Bewohner in "Animal Crossing" (Stand 2. Juni):

  • 1. Gunnar
  • 2. Huschke
  • 3. Morpheus
  • 4. Ottokar
  • 5. Misuzu
  • 6. Marianne
  • 7. Martin
  • 8. Berry
  • 9. Jens
  • 10. Kleo
  • 11. Roland
  • 12. Katharina
  • 13. Koko
  • 14. Fatima
  • 15. Maria

"Animal Crossing: New Horizons" - Es gibt einen Schwarzmarkt für Bewohner

Ausschlaggebend für die Liste ist auch der "Wert" der Bewohner. Eigentlich finden Spieler viele von ihnen auf den versteckten Inseln. Diese kann man mit Nook-Meilentickets (NMT) besuchen. Allerdings funktioniert das über das Zufallsprinzip. Das bedeutet, dass man hier viele NMTs verbraten kann, ohne den gewünschten Bewohner zu bekommen. Aus diesem Grund hat sich auf diversen Portalen eine Art "Schwarzmarkt" entwickelt, auf die beliebtesten Namen gehandelt werden. Auch Aktionen finden statt.

Das "Animal Crossing"-Portal aktualisiert die Liste normalerweise einmal im Monat. Da im Mai die Anzahl der Umfrage-Teilnehmer so hoch war, soll sie künftig sogar zweimal monatlich ein Update erhalten. Am 15. Mai sehen wir, ob sich etwas in der Top-15-Liste der beliebtesten Bewohner in "Animal Crossing: New Horizons" verändert hat.

ök

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FIFA 21: Nur für Erwachsene zu Release? Dieser Trend ist für EA eine Gefahr

FIFA 21 soll mal wieder die Krone der Fußball-Simulationen an sich reißen. Sollte EA aber bei diesem Trend aus der Realität folgen könnte der Release schwierig werden.
FIFA 21: Nur für Erwachsene zu Release? Dieser Trend ist für EA eine Gefahr

PS5 von Sony: Patent könnte dieses legendäre Speichermedium zurückbringen

Der Launch der PS5 steht wenige Monate bevor. Dieses Patent von Sony könnte ein Speichermedium zurückbringen, was nur wenige Gamer kennen.
PS5 von Sony: Patent könnte dieses legendäre Speichermedium zurückbringen

Electronic Arts: Spiele-Offensive auf Steam - Diese EA Access-Titel kommen

EA und Steam machen nun gemeinsame Sache und veröffentlichen EA-Spiele auf der Valve-Plattform. Auch einige Top-Titel befinden sich darunter. 
Electronic Arts: Spiele-Offensive auf Steam - Diese EA Access-Titel kommen

Call of Duty Warzone: Infinity Ward gegen Rassimus - Fans sehen anderen Grund

Nachdem die Season 4 aufgrund der US-Proteste aufgesetzt worden ist, stellen sich die Entwickler des Spiels weiter gegen Rassismus und greifen hart durch. 
Call of Duty Warzone: Infinity Ward gegen Rassimus - Fans sehen anderen Grund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.