"Discovery Tour"

"Assassin's Creed Odyssey": Dank "Discovery Tour" können Gamer endlich die Spielwelt erkunden

+
Ubisoft bietet nun die "Discovery Tour" für "Assassin's Creed Odyssey".

Ubisoft hat Gamer in den letzten Monaten fleißig mit spannenden neuen Inhalten zu "Assassin's Creed Odyssey" gefüttert - aber jetzt gibt es endlich Entspannung.

Seit fast einem Jahr ist "Assassin's Creed Odyssey" nun schon draußen und Ubisoft versorgte die Spieler seither mit zahlreichen spannenden Inhalten, die für Action sorgten. Jetzt wird es aber ein wenig ruhiger - aber nicht minder interessant. Mit der "Discovery Tour - Das antike Griechenland" bietet Ubisoft seinen Fans nun einen Inhalt, bei dem sie ein wenig durchatmen und einfach nur die Spielwelt erkunden können.

"Assassin's Creed Odyssey": "Discovery Tour" bietet endlich die Gelegenheit, durchzuschnaufen

Die "Discovery Tour" können sich Besitzer des Hauptspiels ab dem 10. September 2019 kostenlos als Update holen, es gibt sie aber auch als Standalone-Version für 19,99 Dollar (umgerechnet ca. 18 Euro) auf Uplay. Dank dieses neuen Inhalts können Spieler ganz ohne Kämpfe und Konflikte das antike Griechenland besuchen und dabei ihr eigenes Tempo vorgeben.

Teil der "Discovery Tour" in "Assassin's Creed Odyssey" sind mehrere Führungen durch Charaktere, die aus dem Hauptspiel bekannt sind, die Details über die historischen Stätten parat haben. Folgende Inhalte bietet das Update:

  • Das antike Griechenland bietet fünf Reiseleiter: Aspasia, Barnabas, Markos, Herodotos und Leonidas.
  • Die Spieler können mit mehr als 300 Stationen und 30 Führungen in 29 Regionen interagieren.
  • Die Touren umfassen fünf verschiedene Themen (Philosophie, berühmte Städte, Alltag, Krieg und Mythen). Nach Abschluss jeder Führung können die Spieler ihr Wissen mit einem Quiz testen und weitere Avatare freischalten.
  • Die Erkundung wird mit 35 einzigartigen Avataren und 15 Reittieren gefördert, die durch Fortschritte der "Discovery Tour" zugänglich sind.

Das Wissen, das Spieler um das antike Griechenland vermittelt bekommen, wurde von Historikern und Experten zusammengestellt, wie Ubisoft berichtet. Es handelt sich also nicht nur um eine der Spielewelt eigenen Geschichte, sondern basiert auf bekannten Forschungen.

Lesen Sie auch: "Assassin's Creed": Hitzige Diskussionen über einen Neustart - an diesen Punkten stören sich Fans.

fk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Die E-Sport-Szene von "Fortnite" ist noch sehr jung und dennoch werden bereits Millionenbeträge an E-Sportler ausgezahlt. Hier gibt es die 20 reichsten Spieler.
"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

Am 24. September 2019 sind die Champions- und Ultimate-Edition von "Fifa 20" bereits erhältlich. Das beinhalten sie im Gegensatz zur Standard-Version.
Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

Der sogenannte Loot-Shooter "Borderlands 3" vom Entwickler Gearbox ist vor wenigen Tagen vom Publisher 2k Games auf den Markt gebracht worden. Wir haben den Titel …
"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Die beiden finalen Ladebildschirme der Season 10 von "Fortnite" sind von Datensammlern vor dem kommenden Patch 10.40 veröffentlicht worden und geben Hinweise auf eine …
"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.