Promo-Phase startet jetzt schon?

Battlefield 6: Twitter-Leak von DICE-Entwickler soll Release in 2021 bestätigen

Battlefield 1 konnte mit seinem historischen Setting nicht jeden überzeugen. Battlefield 6 verspricht Besserung.
+
Battlefield 1 konnte mit seinem historischen Setting nicht jeden überzeugen. Battlefield 6 verspricht Besserung.

Electronic Arts bastelt weiterhin fleißig an Battlefield 6. Doch nun scheint die erste Promo-Phase für den Ego-Shooter zu starten.

Stockholm, Schweden – Auch wenn man über Battlefield 6 bisher im Dunkeln gelassen worden ist, scheint es nun die ersten Informationen zum kommenden Taktik-Shooter-Hit von EA* zu geben. Dieser soll wohl 2021 auf den Markt kommen, auch ein Trailer* des neuen Battlefields ist allem anschein nach aufgetaucht – die Promo zum neuen Spiel startet.

Bereits am 9. September 2020 tauchte ein kurzer Teaser, in Form einer tickenden Uhr auf, nun liefert Entwickler EA weitere Hinweise bezüglich einer Fortsetzung von Battlefield. Denn Battlefield 6 soll allem Anschein nach 2021 auf den Markt kommen und deshalb startet jetzt eine Promo-Phase seitens EA. Jetzt scheint diese so richtig in lauf zu kommen und der Publisher deaktivierte den Twitter-Account von Battlefield.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, wie wahrscheinlich ein Reveal von Battlefield 6 noch in diesem Jahr ist* . *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Whatsapp bekommt neue Emojis – eines sorgt für Diskussionen
Games

Whatsapp bekommt neue Emojis – eines sorgt für Diskussionen

Neue Emojis bei Whatsapp: Die finale Liste vom Unicode Consortium steht jetzt fest. Insgesamt 37 brandneue Icons sind dabei. Einige werden jetzt schon gefeiert, andere …
Whatsapp bekommt neue Emojis – eines sorgt für Diskussionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.