1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

Nicht nur in „FIFA“: Cristiano Ronaldo wird spielbarer Charakter in beliebtem Shooter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Cristiano Ronaldo. Dies ist ein Bild des dpa-Bildfunks.
Cristiano Ronaldo kooperiert mit einem Spiele-Entwickler und erscheint in einem Mobile-Game als spielbare Figur. © picture alliance/dpa | Marco Alpozzi

Cristiano Ronaldo ist in Fußball-Games wie „FIFA 21“ schon vertreten. Jetzt taucht er auch in einem Battle-Royale-Shooter auf – nein, nicht in „Fortnite“.

Eingefleischte Gamer wollen es zwar nicht wahr haben, aber es stimmt: Die beliebteste Gaming-Plattform der Deutschen ist nicht die Playstation, Xbox oder der PC, sondern das Smartphone*. Mobile Games weisen insgesamt die meisten Nutzer auf. Ein beliebtes Spiel fürs Smartphone ist „Free Fire“ vom Entwicklerstudio Garena. Darin wird in Kürze ein Update freigeschaltet, in dem kein geringerer als Cristiano Ronaldo als spielbarer Charakter auftauchen wird.

Cristiano Ronaldo wird Hauptfigur in „Free Fire“

Wie die Kollegen von ingame.de berichten, erscheint Cristiano Ronaldo im nächsten Update für „Free Fire“ am 19. Dezember. Dieses trägt den Titel „Operation Chrono“ und soll eine komplett neue Spielwelt beinhalten, die Spieler, als virtueller Ronaldo erkunden können. Beschrieben wird es als futuristische Slum-Welt, was ein wenig an „Cyberpunk 2077“ erinnert.

Es gibt auch einen Ankündigungs-Trailer zum „Operation Chrono“-Update mit dem Fußball-Star:

Lesen Sie auch: PS5: Sony plant nächsten Konsolen-Hammer – kommt die PS5 Pro mit zwei Grafikkarten?

Was ist „Free Fire“ überhaupt für ein Spiel?

Free Fire“ ist ein Battle-Royale-Spiel und eher unbekannt – zumindest in Europa. Doch im Google Play Store wurde die App bereits über 70 Millionen Mal heruntergeladen. Dort erhielt das Spiel 2019 sogar die Auszeichnung als „Best Popular Vote Game“. Vor allem in Asien ist „Free Fire“ sehr beliebt. Dank Cristiano Ronaldo wird es nun definitiv auch in anderen Regionen bekannter werden.

Das populärste Battle-Royale-Spiel weltweit ist derzeit natürlich „Fortnite“. Auch darin tauchen immer wieder bekannte Figuren auf. Das müssen aber nicht nur Figuren aus anderen Spielen sein. Auch US-Rapper Travis Scott oder Keanu Reeves (als John-Wick-Skin) tauchten bereits in „Fortnite“ auf. Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis Cristiano Ronaldo ebenfalls verfügbar sein wird – solange er mit „Free Fire“ kooperiert, ist das aber eher unwahrscheinlich. (ök) *tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Nach PS5 & Xbox Series X: Take-Two-Chef prophezeit riesigen Grafik-Sprung.

Auch interessant

Kommentare