Neuer Leak!

Diablo 4: Erster neuer Charakter geleakt - und so sieht er aus

Diablo 4 BlizzCon 
+
Diablo 4 wird vermutlich auf der BlizzCon 2019 vorgestellt. Erste Artwork-Leaks zeigen die Superschurkin des neuen Spiels. 

Die Meldungen für ein neues Diablo reißen nicht ab. Nun ist ein neues Artwork aufgetaucht. Dies zeigt den ersten Charakter von Diablo 4. 

  • Das erste Diablo erschien bereits 1996.
  • Auf der BlizzCon 2019 werden vermutlich auch Overwatch 2 und WoW – Shadowlands vorgestellt.
  • Das Buch „The Art of Diablo“ kommt am 3. November 2019 auf den Markt.
  • Vor der BlizzCon 2019 vom 1. bis 2. November werfen Leaks ihren Schatten voraus. Auf Twitter ist ein neues Artwork aufgetaucht, das nach einer versehentlichen Werbeanzeige nun auch ein weiteres Mal die Existenz von Diablo 4 bestätigt. Auf der geleakten Seite wird nicht nur auf den vierten Teil der Diablo-Reihe verwiesen, sondern auch auf die ersten Charaktere.

    Genau einen Tag nach der diesjährigen BlizzCon in Anaheim, Kalifornien soll das Buch „The Art of Diablo“ auf den Markt kommen. In Bezug auf dieses Buch wirkt der Leak also durchaus glaubwürdig. So wird Diablo 4 wohl auf der diesjährigen BlizzCon angekündigt, um kurz danach mit dem Buch einen guten Absatz zu erzielen.

    Nach Leak: Wird Lilith die Königin von Diablo 4?

    Zum Leak gehört auch ein Charakter: Lilith, die Königin der Succubi wird die vermeintliche Superschurkin im neuen Diablo 4. Bekannt ist die Dame übrigens schon länger. Sie wurde im Rahmen eines Pandemonium-Events bereits in Diablo 2 gezeigt. Man kann davon ausgehen, dass Diablo 4 die Reihe grundlegend überarbeiten wird. Zusätzlich ist auch noch Concept-Art von Art-Director John Polidora zu sehen. Welche Rolle Lilith tatsächlich in Diablo 4 spielen wird, ist allerdings noch ungewiss. Im Text wird sie als „Mutter des Heiligtums“ beschrieben, die „zu ihren Kindern zurückkehren wird, an einem Tag, der groß und schrecklich für alle wird.“

    BlizzCon 2019 Leaks: Eine PR-Strategie?

    Auffallend ist, dass genau eine Woche vor der BlizzCon 2019 so viele Informationen über verschiedene Spiele in Umlauf kommen. Nicht nur Diablo 4, sondern auch Titel wie Overwatch 2 und WoW-Shadowlands fahren mit geleakten Inhalten auf, die internes Material zeigen, allerdings noch nicht zu viel Informationen preisgeben, um Blizzard in Bestätigungszwang zu bringen. Darum wird viel spekuliert, der Publisher habe vermutlich selbst seine Finger im Spiel, um das Aufsehen um das Event, das letztes Jahr für viele Fans des Studios eine Enttäuschung war, zu schüren. 

    Vermutlich werden alle Leaks am Freitag den 1. November 2019 auf der BlizzCon aufgeklärt. Blizzard wird das Event voraussichtlich wieder mit einem Live-Stream in eure Wohnzimmer und vor eure Schreibtische bringen. 

    Das könnte Sie auch interessieren

    Meistgelesene Artikel

    Amouranth: Twitch-Streamerin wegen anstößigem Bild gebannt - Troll war schuld

    Die Twitch-Streamerin Amouranth ist eine der erfolgreichsten ASMR-Streamerinnen. Nun hat ein Troll wegen eines anzüglichen Bildes für ihre Sperre gesorgt.
    Amouranth: Twitch-Streamerin wegen anstößigem Bild gebannt - Troll war schuld

    PS5: Video erfüllt Fan-Träume - Konsole im klassischen Design enthüllt

    Nicht alle Fans mit dem neuen Design der PS5 zufrieden. Doch jetzt gibt es ein Video was die Konsole im klassischen Design zeigt und Fan-Träume erfüllt.
    PS5: Video erfüllt Fan-Träume - Konsole im klassischen Design enthüllt

    PS5-Controller mit neuem Feature: Was hat es mit „haptischem Feedback“ auf sich?

    Wenn es um den Playstation-5-Controller geht, spricht Sony immer über sogenanntes „haptisches Feedback“. Wie funktioniert dieses eigentlich und was bietet es?
    PS5-Controller mit neuem Feature: Was hat es mit „haptischem Feedback“ auf sich?

    Reckful tot: Fan macht Video-Zusammenschnitt des Twitch Streamers

    Der Twitch-Streamer und World of Warcraft Spieler Byron Bernstein ist auf tragische Weise gestorben. Nun hat ein Fan ein Tribute-Video zu Reckful gemacht.
    Reckful tot: Fan macht Video-Zusammenschnitt des Twitch Streamers

    Kommentare

    Hinweise für das Kommentieren

    Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
    Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.