1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

Elon Musk: SpaceX-Gründer will Pokémon und Minecraft im neuen Tesla

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elon Musk: Geschäftsidee sieht Pokémon und Minecraft im Tesla vor.
Elon Musk: Geschäftsidee sieht Pokémon und Minecraft im Tesla vor. © dpa / kiichiro sato

Elon Musk mit neuer Twitter-Eskapade. Jetzt fordert der SpaceX-Gründer eine Umsetzung von Pokémon und Minecraft im neuen Tesla. Das Internet macht sich lustig.

Hamburg/Los Angeles - Es ist nicht das erste Mal, dass Tesla-Boss Elon Musk mit merkwürdigen Twitter-Posts für Aufsehen sorgte. Durch seine Twitter-Aktionen sorgte der Multi-Milliardär nicht nur dafür, dass die Tesla-Aktie rapide sank, sondern auch für weltweite Häme. Denn der 48-jährige Unternehmer Elon Musk postete jetzt auf Twitter eine irre Idee über die Videospiele Pokémon und Minecraft – und machte sich damit zur Lachnummer.

Aus seinem letzten Twitter-Fauxpas hat Elon Musk scheinbar nicht gelernt. Am 01. Mai postete der Multi-Milliardär einen verhängnisvollen Tweed: ""Der Kurs der Tesla-Aktie ist zu hoch", schrieb Elon Musk - und schoss sich damit selbst ins Bein. Nach dem Twitter-Post fiel die Aktie des Elektroauto-Unternehmens um 10 Prozent. Doch der potenzielle Ärger mit der amerikanischen Börsenaufsicht scheint Elon Musk kalt zu lassen. Fröhlich twitterte der 48-Jährige weiter. Ein vergangener Post sorgte dabei zwar nicht für Ärger, aber dennoch für eine Menge Spott unter seinen Followern in den sozialen Medien.

Auf ingame.de* erfahren Sie, warum Elon Musk jetzt Pokémon und Minecraft im neuen Tesla haben will* und wie das Netz auf die wirre Geschäftsidee reagiert.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Auch interessant

Kommentare