Fußball satt

"Fifa 20"-Leaks: Videos aus Closed Beta zeigen, worauf sich Fans freuen können

+
"Fifa 20" kehrt im Volta-Modus zurück auf die Straßen bzw. in die Hallen.

Bis zum Release von "Fifa 20" sind es noch wenige Wochen. Momentan läuft für ausgewählte Spieler eine Closed Beta und aus dieser stammt allerhand neues Material.

Alle Jahre wieder bringt EA seinen Kassenschlager "Fifa" auf PC und Konsolen. Die einen können davon nicht genug bekommen, die anderen verstehen nicht, warum die Serie so erfolgreich ist.

Immerhin verändere EA jedes Jahr nur Kleinigkeiten, heißt es vonseiten der Kritiker. Mit "Fifa 20" bringt der Entwickler aber tatsächlich mal was wirklich Neues: den Volta-Modus.

Twitter-Account veröffentlicht Bilder aus der "Fifa 20"-Beta

Auf diesen freuen sich schon viele "Fifa"-Spieler und eine kleine Gruppe britischer Fans dürfen Volta in eine Closed Beta von "Fifa 20" und andere Features ausprobieren. Was sie dabei sehen, behalten die Spieler aber nicht für sich. Auf dem Twitter-Account "Fifa 20 Beta Leaks" erscheinen ständig neue Screenshots und Videos zur kommenden Fußballsimulation.

So zeigen einige Videos den Shootout im Volta-Modus und die Jubelanimationen. Auch ein erster Einblick in die Volta-Stadien wird Fans gewährt. Dazu zählen unter anderem Barcelona, Berlin, Miami und Rom. Einige der Felder haben Wände, andere wiederum nicht.

Ein Screenshot zeigt auch einen kleinen Ausschnitt aus dem Ingame-Shop im Volta-Modus. Dort lassen sich Schuhe, T-Shirts oder Socken kaufen, um seinen Spieler anzupassen.

Lesen Sie auch: "Fifa 20" - Torhüter werden endlich intelligent.

"Fifa 20": Umfangreiche Anpassungen und weibliche Trainer

In "Fifa 20" sollen Spieler noch mehr Möglichkeiten haben, ihre Trainer und Spieler zu individualisieren. Erstmals kann man im Karriere-Modus beispielsweise auch einen weiblichen Trainer erstellen und auch bei der Ausarbeitung der Charaktere sind offenbar keine Grenze gesetzt.

Ein Tweet zeigt, wie groß diese Freiheiten wirklich sind. Ein Trainer in rosafarbenen Anzug mit pinken Haaren und Regenbogenbart? Kein Problem, in "Fifa 20" kann sich jeder auf seine Art ausdrücken.

"Fifa 20"-Leaks zeigen neue Gesichter, Tattoos und Walkouts

Aber das ist noch nicht alles, was der Account "Fifa 20 Beta Leaks" zeigt. Zu sehen gibt es auch die Gesichter der Spieler von Manchester United oder die Tattoos von Profis wie Neymar.

Für Fans des Ultimate-Team-Modus dürften die überarbeiteten Walkouts der Superstars interessant sein. In einem Video ist zum Beispiel Isco von Real Madrid zu sehen.

"Fifa 20" erscheint am 27. September 2019 für Xbox One, PS4, Nintendo Switch und den PC. Eine Demo von "Fifa 20" soll Mitte September erscheinen. Diese soll mindestens sechs Teams umfassen.

Auch interessant: "Fifa 20" kehrt auf die Straßen zurück - das wird sich ändern.

anb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Project A": Riot Games kündigt einen Ego-Shooter an - was bisher bekannt ist

Riot Games hatte sein 10-jähriges Jubiläumsevent. Auf diesem haben sie einen Ego-Shooter angekündigt. Wir erklären, was sich hinter den Namen "Project A" verbirgt.
"Project A": Riot Games kündigt einen Ego-Shooter an - was bisher bekannt ist

"Gears 5": Weil er in Ranked-Matches ständig aufgibt - Spieler für 640 Tage gesperrt

Ständig seine Mitspieler im Stich lassen und eine laufende Partie verlassen? Keine gute Idee. Die Entwickler verstehen keinen Spaß und greifen hart durch.
"Gears 5": Weil er in Ranked-Matches ständig aufgibt - Spieler für 640 Tage gesperrt

"Fortnite" Kapitel 2: Das ist neu beim Battle-Pass für Season 1

Nach 10 Seasons schlägt "Fortnite" das nächste Kapitel auf und bringt die Spieler auf eine neue Insel mit neuen Herausforderung. Wir verraten, was in Season 1 neu ist.
"Fortnite" Kapitel 2: Das ist neu beim Battle-Pass für Season 1

"Fortnite" Kapitel 2: Neue Insel lädt wieder zum Battle Royal

Nach dem Ende von "Fortnite" Season 10 herrschte Stille in einem der beliebtesten Battle-Royale-Spiele. Doch jetzt ist das Game wieder da.
"Fortnite" Kapitel 2: Neue Insel lädt wieder zum Battle Royal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.