Fußballsimulation

"Fifa 20" schon vor Release spielen - so geht's

Schon vor dem Release "Fifa 20" spielen? Das geht.
+
Schon vor dem Release "Fifa 20" spielen? Das geht.

Am 24. September erscheint die nächste Ausgabe von EAs Fußballsimulation "Fifa". Aber Fans können schon eine Woche vorher auf den virtuellen Rasen.

Der Ball in der Bundesliga rollt schon seit ein paar Wochen. Bis es auf dem virtuellen Rasen wieder losgeht, dauert es allerdings noch. Offiziell erscheint "Fifa 20" am 27. September 2019 für PC, Xbox und PS4. Doch nicht alle Fans müssen so lange auf EAs Fußballsimulation warten. Unter bestimmten Umständen lässt sich "Fifa 20" schon eine Woche vorher spielen. Wir verraten wie.

"Fifa 20" vor allen anderen spielen

Der einfachste Weg, einen Eindruck von "Fifa 20" zu gewinnen, dürfte die Demo sein. Diese soll wahrscheinlich am 12. September endlich für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Nintendo-Switch-Spieler gehen dabei vermutlich leer aus. Für die tragbare Konsole soll es keine Testversion geben. Wie der Name schon sagt, ist es nur ein Test - also fehlen viele Funktionen.

Diese stehen aber PC-Spielern schon am 18. September zur Verfügung. Allerdings nur, wenn Sie Mitglieder von Origin Access Premier sind - die Spieleflatrate von EA. Dies kostet etwa 100 Euro im Jahr, darin ist aber das neue "Fifa" bereits enthalten. Spielbar ist "Fifa 20" in dieser Variante bereits am 18. September ab 17 Uhr.

Lesen Sie auch: "Fifa 20" - Das sind die neuen Torjubel und so funktionieren sie.

Auf der PS4 und Xbox One brauchen Fans eine EA-Access-Basic-Mitgliedschaft für 25 Euro im Jahr. Zwar sind in dieser Version alle Funktionen bereits spielbar, allerdings ist die Spieldauer auf zehn Stunden bis zum offiziellen Release begrenzt. Spielbar ist "Fifa 20" dann ab dem 18. September.

Käufer der "Fifa 20"-Editionen "Champions" und Ultimate" dürfen am 24. September die Schuhe schnüren. Alle anderen "Fifa 20"-Fans müssen bis zum 27. September 2019 warten, um endlich mit ihrer Lieblingsmannschaft um Meisterschaften und Titel zu kämpfen.

"Fifa 20": Wann darf wer spielen?

  • "Fifa 20"-Demo: wahrscheinlich am 12. September 2019
  • "Fifa 20" Origin Access Premier (PC): 18. September 2019
  • "Fifa 20" EA Access Basic (PS4, Xbox One): 18. September 2019
  • "Fifa 20 Champions Edition": 24. September 2019
  • "Fifa 20 Ultimate Edition": 24. September 2019
  • "Fifa 20 Standard Edition": 27. September

Auch interessant: "Fifa 20"-Leaks - Videos aus Closed Beta zeigen, worauf sich Fans freuen können.

anb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fortnite: YouTuber lüftet Geheimnis um den Tod von Midas

In Fortnite Season 3 hat Epic Games den Charakter Midas plötzlich aus dem Spiel verschwinden lassen. Der YouTuber Ali-A deckt nun sein großes Geheimnis auf.
Fortnite: YouTuber lüftet Geheimnis um den Tod von Midas

Assassin's Creed Valhalla: Leak zeigt 30 Minuten Gameplay-Video

Passend zu den neuen Konsolen erscheint Assassin‘s Creed Valhalla noch in 2020. Nun sind 30 Minuten Gameplay-Material geleakt worden. Fans bleiben skeptisch.
Assassin's Creed Valhalla: Leak zeigt 30 Minuten Gameplay-Video

Assassin‘s Creed Valhalla: Bosskampf geleakt – Video schürt Hass der Fans

Nachdem vor kurzem erste Gameplay durchgesickert ist, zeigt ein Video nun einen Bosskampf von Assassin's Creed Valhalla. Doch Fans sind alles andere als begeistert.
Assassin‘s Creed Valhalla: Bosskampf geleakt – Video schürt Hass der Fans

PS5: Video zeigt die Next-Gen-Konsole von Sony im traditionellen Design

PS5 im Oldschool-Design – Bislang gibt es sie nur in Weiß. Nun ist ein Video aufgetaucht, das die Sony-Konsole zeigt, wie viele Fans sie sich wünschen.
PS5: Video zeigt die Next-Gen-Konsole von Sony im traditionellen Design

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.