Fußballsimulation

"Fifa 20" schon vor Release spielen - so geht's

+
Schon vor dem Release "Fifa 20" spielen? Das geht.

Am 24. September erscheint die nächste Ausgabe von EAs Fußballsimulation "Fifa". Aber Fans können schon eine Woche vorher auf den virtuellen Rasen.

Der Ball in der Bundesliga rollt schon seit ein paar Wochen. Bis es auf dem virtuellen Rasen wieder losgeht, dauert es allerdings noch. Offiziell erscheint "Fifa 20" am 27. September 2019 für PC, Xbox und PS4. Doch nicht alle Fans müssen so lange auf EAs Fußballsimulation warten. Unter bestimmten Umständen lässt sich "Fifa 20" schon eine Woche vorher spielen. Wir verraten wie.

"Fifa 20" vor allen anderen spielen

Der einfachste Weg, einen Eindruck von "Fifa 20" zu gewinnen, dürfte die Demo sein. Diese soll wahrscheinlich am 12. September endlich für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Nintendo-Switch-Spieler gehen dabei vermutlich leer aus. Für die tragbare Konsole soll es keine Testversion geben. Wie der Name schon sagt, ist es nur ein Test - also fehlen viele Funktionen.

Diese stehen aber PC-Spielern schon am 18. September zur Verfügung. Allerdings nur, wenn Sie Mitglieder von Origin Access Premier sind - die Spieleflatrate von EA. Dies kostet etwa 100 Euro im Jahr, darin ist aber das neue "Fifa" bereits enthalten. Spielbar ist "Fifa 20" in dieser Variante bereits am 18. September ab 17 Uhr.

Lesen Sie auch: "Fifa 20" - Das sind die neuen Torjubel und so funktionieren sie.

Auf der PS4 und Xbox One brauchen Fans eine EA-Access-Basic-Mitgliedschaft für 25 Euro im Jahr. Zwar sind in dieser Version alle Funktionen bereits spielbar, allerdings ist die Spieldauer auf zehn Stunden bis zum offiziellen Release begrenzt. Spielbar ist "Fifa 20" dann ab dem 18. September.

Käufer der "Fifa 20"-Editionen "Champions" und Ultimate" dürfen am 24. September die Schuhe schnüren. Alle anderen "Fifa 20"-Fans müssen bis zum 27. September 2019 warten, um endlich mit ihrer Lieblingsmannschaft um Meisterschaften und Titel zu kämpfen.

"Fifa 20": Wann darf wer spielen?

  • "Fifa 20"-Demo: wahrscheinlich am 12. September 2019
  • "Fifa 20" Origin Access Premier (PC): 18. September 2019
  • "Fifa 20" EA Access Basic (PS4, Xbox One): 18. September 2019
  • "Fifa 20 Champions Edition": 24. September 2019
  • "Fifa 20 Ultimate Edition": 24. September 2019
  • "Fifa 20 Standard Edition": 27. September

Auch interessant: "Fifa 20"-Leaks - Videos aus Closed Beta zeigen, worauf sich Fans freuen können.

anb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Die E-Sport-Szene von "Fortnite" ist noch sehr jung und dennoch werden bereits Millionenbeträge an E-Sportler ausgezahlt. Hier gibt es die 20 reichsten Spieler.
"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

Am 24. September 2019 sind die Champions- und Ultimate-Edition von "Fifa 20" bereits erhältlich. Das beinhalten sie im Gegensatz zur Standard-Version.
Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

Der sogenannte Loot-Shooter "Borderlands 3" vom Entwickler Gearbox ist vor wenigen Tagen vom Publisher 2k Games auf den Markt gebracht worden. Wir haben den Titel …
"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Die beiden finalen Ladebildschirme der Season 10 von "Fortnite" sind von Datensammlern vor dem kommenden Patch 10.40 veröffentlicht worden und geben Hinweise auf eine …
"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.