Schockierend spaßig

"Fortnite" Inhalts-Update 10.20: Mit dieser neuen Falle können sich keine Gegner mehr verstecken

+
Fortnite begeistert mit neuer Falle und mehr.

Schockierend gute Falle und ein altbekannter Ort im Anflug: "Fortnite" hebt mit dem aktuellen Inhalts-Update das Spaß-Level noch einmal gehörig an.

Wer sich versteckt, überlebt länger. Sofern "Fortnite"-Spieler diesem Prinzip folgen, kommen ihnen die vielen Gebäude auf der Map durchaus gelegen. Sehr attraktiv dürfte diese Strategie nach dem neusten Inhalts-Update 10.20 allerdings nicht mehr sein, da nun eine Falle im Spiel ist, die Wände zur wahren Todesfalle macht.

"Fortnite" Inhalts-Update 10.20: Diese Neuerungen erwarten die Spieler

"Fortnite Update 10.20" hatte bereits viel zu bieten, doch das war noch lange nicht alles. Ein wortwörtliches Schockerlebnis kommt nun auf jegliche Spieler zu, die in die neue Zapper-Falle geraten. Der elektrisierende Gegenstand kann auf eine Mauer geworfen werden, wodurch auf beiden Seiten der Wand alle Gegner im Abstand von einer Kachel Schaden erleiden.

Wirft man sie auf freiem Gelände ab, taucht nach dem Aufprall automatisch eine Wand samt Falle auf. Zu beachten ist hier, dass sie erst 1,5 Sekunden nach Abwurf ausgelöst wird und Gegner angreift. Spieler finden die fiese Falle auf dem Boden, in Truhen, an Verkaufsautomaten, bei Lamas und in Vorratslieferungen.

Lesen Sie auch: "Fortnite x Mayhem": Crossover mit "Borderlands" - jetzt wird es richtig verrückt.

Schwebendes Spielfeld ist wieder zurück

Es lohnt sich außerdem ein Blick in den Himmel, denn dort fliegt Spielern die schwebende Insel samt Motel entgegen. Der Schauplatz ist nicht zum ersten Mal Teil des Spiels, sondern kehrt nach längerer Pause zurück. Laut den "Fortnite"-Entwicklern Epic Games kann man die Fläche über einen Vortex erreichen.

"Fortnite" bietet mehr Möglichkeiten, kreativ zu werden

Im Kreativmodus stehen zwei neue Gebäude zur Verfügung, nämlich das Gefängnis-Fertigobjekt mit lustigen Ausbruchsspielen und die Flush Factory zur Herstellung von Toiletten. In drei neuen Galerien finden sich außerdem Bilder der Komplexe, inklusive Bildmaterial zu allgemeinen Objekten.

Zusätzlich können Spieler zusammen mit ihrer Gruppe Oberknacker bei einer neuen Mission helfen, denn er möchte beim Radiosender mit seinem neuen Sommerhit auf Sendung gehen. Wer vorher noch sein Waffenarsenal aufrüsten muss, darf sich diese Woche auf die Heftiger-Mix-Pistole im Shop freuen, mit der sich Schallwellen abfeuern lassen.

Auch interessant: "Fortnite" Content-Update 10.10: Was bringt der Schrottriss?

soa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Die E-Sport-Szene von "Fortnite" ist noch sehr jung und dennoch werden bereits Millionenbeträge an E-Sportler ausgezahlt. Hier gibt es die 20 reichsten Spieler.
"Fortnite": Das sind die 20 reichsten Spieler der Welt

Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

Am 24. September 2019 sind die Champions- und Ultimate-Edition von "Fifa 20" bereits erhältlich. Das beinhalten sie im Gegensatz zur Standard-Version.
Ab morgen erhältlich! "Fifa 20" Champions- und Ultimate-Edition - das bieten die Versionen

"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

Der sogenannte Loot-Shooter "Borderlands 3" vom Entwickler Gearbox ist vor wenigen Tagen vom Publisher 2k Games auf den Markt gebracht worden. Wir haben den Titel …
"Borderlands 3" im Test: Comeback auf Pandora – Das erhoffte Meisterwerk?

"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Die beiden finalen Ladebildschirme der Season 10 von "Fortnite" sind von Datensammlern vor dem kommenden Patch 10.40 veröffentlicht worden und geben Hinweise auf eine …
"Fortnite"-Leak: Kündigt dieser Ladebildschirm eine ganz neue Map an?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.