Challenge geht zu weit!

Horrorcamp: Rapper Sido mit Ekel-Aktion – Riesen-Trubel im Horrorhaus

Rapper Sido hat genug. Er geht auf zwei Reporter der Bild-Zeitung los.
+
Rapper Sido hat genug. Er geht auf zwei Reporter der Bild-Zeitung los.

Am 30. November startete Knossi das Horrorcamp. Der Streamer und Sido gingen in der ersten Nacht eine Challenge ein – diese führte beim Rapper zur Ekel-Aktion.

Freudenstadt, Baden-Württemberg – Am Samstag starteten die beiden Freunde Sido und Knossi* das Horrorcamp*. Während des Twitch*-Events mussten die vier Freunde rund um den Streamer*, den Rapper, Manny Marc und unsymapthischTV mehrere Challenges absolvieren. Eine Abstimmung führte dazu, dass die Camper böse überrascht wurden – Rapper Sido veranstaltete deshalb eine riesige Ekel-Aktion.

Im Horrorcamp ist es Zuschauern möglich live in das Geschehen des Horror-Livestreams einzugreifen. Denn auf der Website von Streamblast können Zuschauer an diversen Umfragen teilnehmen, welche dann dazu führen, dass diese im Camp umgesetzt werden. Auf der Website liest man deshalb folgendes: „Knossi, Sido und Co. ferngesteuert! Die Community behält die Kontrolle!

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum es bei Rapper Sido im Horrorcamp zu einer Ekel-Aktion* kam. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pokémon GO: So kann man Darkrai besiegen – Die besten Konter gegen den Raid-Boss
Games

Pokémon GO: So kann man Darkrai besiegen – Die besten Konter gegen den Raid-Boss

Das mysteriöse Pokémon Darkrai findet seinen Weg zurück nach Pokémon GO. Dabei handelt es sich nicht um einen leichten Gegner. So kann man es besiegen.
Pokémon GO: So kann man Darkrai besiegen – Die besten Konter gegen den Raid-Boss

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.