1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

Knights of the Old Republic: Remake kommt als PS5-Exklusivspiel – Xbox-Spieler haben Pech

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Screenshot aus dem KOTOR Remake Trailer
Darth Revan kehrt im „Knights of the Old Republic Remake“ zurück. © Aspyr/Lucasfilm Games

Es deutete sich bereits an, jetzt ist es offiziell: „Star Wars: Knights of the Old Republic“ bekommt ein Remake auf PlayStation 5.

Schon seit einigen Monaten kursierten Gerüchte über das „KOTOR Remake“*. Im Rahmen des PlayStation Showcase wurde das Spiel nun offiziell angekündigt. Es bekommt den schlichten Titel „Star Wars: Knights of the Old Republic Remake“ und wurde mit einem kurzen, einminütigen Teaser-Trailer präsentiert.

„Knights of The Old Republic Remake“ erscheint auf PS5 und PC – was ist mit Xbox?

Das ursprüngliche „KOTOR“ erschien 2003 für PC und Xbox und gilt gemeinhin als eines der besten „Star Wars“-Spiele überhaupt. Im offiziellen PlayStation Blog erklären die Entwickler, dass „Knights of the Old Republic Remake“ zum Start konsolenexklusiv auf PlayStation 5 erscheinen wird. Lucasfilm Games bestätigte später, dass das Spiel auch für den PC erscheinen wird. Ob die PC-Version gleichzeitig auf den Markt kommt, ist momentan noch unklar. Über eine Edition für Xbox haben die Entwickler noch kein Wort verloren – vermutlich wird diese aber nach einiger Zeit ebenfalls noch kommen. Ein Release-Termin für das Remake steht aber ohnehin noch nicht fest. Die Entwicklung befindet sich noch in einer sehr frühen Phase.

Für das Remake ist nicht BioWare, das Entwicklerstudios des Originals, verantwortlich, sondern Aspyr. Das Studio hat bereits andere „Star Wars“-Klassiker neu aufgelegt, darunter „Republic Commandos“, „Episode 1 Racer“ oder „Jedi Knight: Jedi Academy“. Außerdem portierten sie auch das ursprüngliche „KOTOR“ auf iOS-Geräte.

Die Entwickler bauen das Spiel von Grund auf neu auf und verwenden dabei neue Grafik-Technologien, während sie aber der Geschichte im Kern treu bleiben. Einige Mitglieder des ursprünglichen Entwicklerteams sind an der Produktion des Remakes ebenfalls beteiligt.

Lesen Sie auch: Die besten „Star Wars“-Spiele: Diese Games würden wir gerne als Remake sehen.

Darum geht es in „KOTOR“

„KOTOR“ spielt 4.000 Jahre vor dem Beginn des Galaktischen Imperiums und des allerersten „Star Wars“-Films. Als Mitglied der Jedi reisen die Spieler mit ihren Gefährten durch die Galaxis und versuchen, einen mysteriösen Sith-Lord namens Darth Malak zu besiegen. Das Rollenspielsystem erlaubt es, verschiedene Wege einzuschlagen und dabei der hellen oder dunklen Seite der Macht zu folgen. (ök)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Star Wars Jedi: Fallen Order 2“: Release ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Auch interessant

Kommentare