Hacker werden zum Problem!

Phasmophobia: Hacker terrorisieren, wo es eigentlich sicher sein sollte

phasmophobia steam charts hype
+
Phasmophobia: Ein Entwickler erobert im Alleingang die Steam-Charts

Horror-Schrecker Phasmophobia stürmt derzeit die Charts bei Steam und Twitch. Trotzdem hat der Spiele-Hit ein riesiges Hacker-Problem – auch unge ist betroffen.

Hamburg, Deutschland – Weil sich das neue Horror-Game Phasmophobia erst seit einigen Wochen auf dem Markt befindet, gibt es immer noch einige Fehler. So werden Spieler im neuen Hype-Game derzeit von vielen Hacker-Angriffen in Lobbys genervt. Auch der Streamer* Unge* wurde während eines Livestreams in Phasmophobia gehacked.

Im Spiel Phasmophobia dreht sich alles um den blanken Horror und so werden die Gamer in den Wahnsinn getrieben. Jedoch werden die Gamer und Streamer auch von Hackern erschreckt, was so eigentlich nicht seinen sollte. Aufgrund der Hacker-Problematik wurden auch zahlreiche Streamer auf Twitch* und YouTube zutiefst erschreckt. Auch der deutsche YouTube-Streamer Unge bliebt davon nicht verschont.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, weshalb viele Spieler und auch Streamer unge von Hackern in Phasmophobia* genervt sind. *ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

PS5-Preis: Wie viel kosten die Standard- & Digital-Edition der Playstation 5?

Die Playstation 5 ist offiziell in Deutschland erschienen – als Standard- und Digital-Edition. Wie viel kostet die Next-Gen-Playstation?
PS5-Preis: Wie viel kosten die Standard- & Digital-Edition der Playstation 5?

FIFA 21: Fönfrisur, Anzug und Faustschlag – verrückte Bilder in FUT

Manche FUT-Karten haben aufgrund des verrückten Bildes einen Kult-Status erhalten. Auch in FIFA 21 gab es einige Spieler, die sich daneben benommen haben.
FIFA 21: Fönfrisur, Anzug und Faustschlag – verrückte Bilder in FUT

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.