1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

PS5: Halsbrecherische Überfälle – Diebe stehlen Playstation 5 von fahrenden Lastern

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Die PS5 ist nicht nur bei Gamern heiß begehrt. Auch Diebe haben es auf Sonys neue Konsole abgesehen. Bei spektakulären Raub-Aktionen riskieren sie sogar ihr Leben.

Die Playstation 5 ist im November weltweit erschienen. Derzeit ist sie überall ausverkauft* und Bestellungen sind nicht möglich. Deshalb gibt es zahlreiche Gamer, die mehr als den Handelspreis bezahlen würden, nur um nicht länger auf die Konsole warten zu müssen. Das machen sich viele – teils unseriöse – eBay-Verkäufer zu Nutze. Auf dem Portal wird die PS5 sogar für bis zu 1.000 Euro angeboten. Auch kriminellen Banden ist die hohe Nachfrage an der Konsole nicht entgangen, weshalb sie nun gezielt Lastwagen überfallen, welche sie transportieren.

PS5: Banden überfallen LKWs – während diese noch fahren

Am Wochenende berichtete die britische Zeitung The Times (via ingame.de), dass es Diebe in den letzten Monaten besonders auf Lieferungen mit Elektronikgeräten unter anderem Playstations, Fernsehern oder Mobiltelefonen abgesehen hätten. Um an das Gut zu gelangen, führen sie ein halsbrecherisches Manöver durch, dass als „Rollover“ bezeichnet wird.

Dabei fahren die Banden mit einem Auto hinter einen Lastwagen. Bei einer Geschwindigkeit von circa 50 Meilen pro Stunde klettert ein Bandenmitglied durch ein Schiebedach oder eine Luke heraus und bricht dann mit Schneidewerkzeugen oder einem Brecheisen in den Lastwagen ein. Danach klettert er in den Anhänger des Lastwagens und wirft die Waren heraus.

Ein solches „Rollover“ wurde 2012 von der rumänischen Polizei auf Video festgehalten. Es sind Szenen wie im Actionfilm:

Lesen Sie auch: PS5: Sony plant nächsten Konsolen-Hammer – kommt die PS5 Pro mit zwei Grafikkarten?

Vorweihnachtszeit ruft Diebe auf den Plan

Laut The Times gab es Berichte, dass allein dieses Jahr im September solche "Rollover" mindestens 27 Mal stattfanden. In den letzten Wochen sei die Anzahl der Vorfälle nochmal gestiegen, da Banden versuchen, mit vorweihnachtlichen Lieferungen teure Waren zu erbeuten. Die Polizei habe die Spediteure explizit vor diesem Vorgehen gewarnt.

Insider informieren Banden über die transportierten Waren in den Lastern

Für die Banden seien Lieferwagen leichtere Ziele, weil die Sicherheit an anderen Stellen der Lieferkette erhöht sei. Gegenüber The Times erklärte ein ehemaliger Sicherheitsmanager der „Road Haulage Association“, dass wahrscheinlich Insider-Informationen über die Transporte an Kriminelle weitergeben werden. Es könne kein Zufall sein, dass die Diebe gezielt diese Fahrzeuge überfallen.

Auch ohne zusätzliche Probleme durch Diebe haben Händler Schwierigkeiten, die PS5 auszuliefern. Viele Vorbesteller warten Wochen nach dem Release noch immer auf ihre Konsole. (ök) *tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: PS5 und Xbox Series X erst der Anfang: Grafik in Games wird sich noch massiv verbessern.

Auch interessant

Kommentare