Western-Spiel

"Red Dead Redemption 2": So stark müssen Rechner für den Western-Hit sein

+
Am 5. November erscheint "Red Dead Redemption 2" auch für PC.

Fans des Western-Hits "Red Dead Redemption 2" haben lange gehofft und können sich ab November freuen: das Rockstar-Spiel kommt auf den PC. Doch welche Hardware braucht es?

Nur noch wenige Wochen sind es, bis "Red Dead Redemption 2" auch endlich für den PC erscheint. Bislang gibt es das Spiel nur für Xbox und Playstation 4 – erschienen am 26. Oktober 2018. Am 5. November dürfen auch PC-Spieler in den Sonnenuntergang reiten. Damit das flüssig klappt, sind die richtigen Hardware-Komponenten wichtig.

"Red Dead Redemption 2": Wie gut müssen PCs für das Western-Spiel sein?

Welche Systemanforderungen "Red Dead Redemption 2" an PCs stellt, hat Rockstar Games endlich bekanntgegeben. Vor allem braucht das Western-Spiel viel Arbeits- und Festplattenspeicher.

Lesen Sie auch: "FIFA 20": Das beste Squad für 10K - perfektes Starter-Team.

"Red Dead Redemption 2": Das sind die Mindestanforderungen

Betriebssystem

Windows 7 - Service Pack 1 (6.1.7601)

Prozessor

Intel Core i5-2500K / AMD FX-6300

Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX 770 2 GB / AMD Radeon R9 280 3 GB

Arbeitsspeicher

8 GB

Festplattenplatz

150 GB

Ebenfalls spannend: "Red Dead Redemption 2" für PC: Preload ab sofort möglich - 110 GB Download.

"Red Dead Redemption 2": Das sind die empfohlenen Anforderungen

Betriebssystem

Windows 10 - April 2018 Update (v1803)

Prozessor

Intel Core i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X

Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB / AMD Radeon RX 480 4 GB

Arbeitsspeicher

12 GB

Festplattenplatz

150 GB

"Red Dead Redemption 2" für PC erscheint am 5. November 2019. Benötigt wird der neue Rockstar Games Launcher. Über diesen kann das Spiel bereits ab 9. Oktober 2019 vorbestellt werden. Als Vorbesteller-Boni gibt es zwei Rockstar-Spiele gratis sowie ein besonderes Pferd, ein Outlaw Survival Kit, eine Schatzkarte, Geld für den Singleplayer-Modus und 50 Goldbarren für "Red Dead Online", schreibt der Publisher in einem Blogbeitrag.

Ab dem 23. Oktober soll es auch im Epic Games Store, Green Man Gaming, Humble Store und GameStop bestellbar sein. Auf Steam erscheint das Spiel angeblich erst am 5. Dezember 2019.

Auch interessant: PS5-Release - Wird sich der Termin nun verzögern? Insider sind nervös.

anb

Fotostrecke

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Modern Warfare: "Wenn Du ein A*** bist..." Infinity Ward flippt richtig aus

Die Community-Managerin von Activision ist dafür bekannt, dass sie immer sachlich und offen auf die Bedürfnisse der Fans von Call of Duty: Modern Warfare antwortet. …
Modern Warfare: "Wenn Du ein A*** bist..." Infinity Ward flippt richtig aus

"Death Stranding": Hype bricht nicht ab - jetzt haben sich Entwickler Überraschung ausgedacht

Das Actionspiel "Death Stranding" ist endlich auf der Playstation 4 erhältlich und sorgt unter Fans bereits für Furore. Doch nun steht noch eine Überraschung an.
"Death Stranding": Hype bricht nicht ab - jetzt haben sich Entwickler Überraschung ausgedacht

"Call of Duty: Modern Warfare" - Trotz Patch 1.07 sind Fans immer noch schwer enttäuscht

Zwar haben die Entwickler erst vor Kurzem mit einem Patch nachgebessert, doch noch immer klagen die Spieler von "Call of Duty: Modern Warfare" über Probleme.
"Call of Duty: Modern Warfare" - Trotz Patch 1.07 sind Fans immer noch schwer enttäuscht

"Anno 1800": Blue Byte bereitet Update 6 und den dritten DLC "Die Passage" vor

Der lang ersehnte Koop-Modus und das Statistiksystem werden zusammen mit dem dritten DLC als Update 6 im Dezember erscheinen. So können Gamer das Spiel vorab testen.
"Anno 1800": Blue Byte bereitet Update 6 und den dritten DLC "Die Passage" vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.