1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

Red Dead Redemption: Neuauflage könnte kommen – eine Sache ist entscheidend

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Zieht jetzt nicht schneller, aber hochauflösender: John Marston in „Red Dead Redemption“.
„Red Dead Redemption“: Kommt jetzt das Remaster? © Rockstar Games

Der Release von „Red Dead Redemption“ liegt mittlerweile viele Jahre zurück und Fans wären einer Neuauflage nicht abgeneigt. Rockstar Games könnte ein Remaster tatsächlich planen.

„Red Dead Redemption 2“ ist das jüngste Meisterwerk aus dem Hause Rockstar Games. Seit dem Release des ersten „Red Dead Redemption“-Teils sind nun mehr als zehn Jahre vergangen. Zwar ist das Spiel verhältnismäßig gut gealtert, sodass Grafik und Gameplay kein allzu großer Störfaktor sind, aber Fans würden sich trotzdem über eine überarbeitete Version freuen – vor allem in Zeiten, wo so gut wie jeder Klassiker ein Remaster bekommt. Jetzt sind weitere Hinweise aufgetaucht, welche Hoffnungen auf eine „Red Dead Redemption“-Remaster-Version* weckt.

Erst „GTA“ dann „Red Dead Redemption“-Remaster?

Einem Leak zufolge, plant Rockstar Games Remaster-Versionen von „GTA 3“, „GTA Vice City“ sowie „GTA San Andreas“ zu veröffentlichen – drei „Grand Theft Auto“-Klassiker, welche die Beliebtheit der Reihe und des Studios maßgeblich prägte. Die Info stammte vom Games-Portal Kotaku unter Berufung auf anonyme Insider.

Das allein war bereits eine sensationelle Nachricht für viele Rockstar-Fans, doch ein weiteres Detail hat sie aufhorchen lassen: Demnach würde die Veröffentlichung weiterer Remaster-Versionen von den Verkaufszahlen der „GTA“-Remaster-Trilogie abhängig gemacht werden. Sollte diese sich gut verkaufen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass weitere Titel, darunter „Red Dead Redemption“, ebenfalls eine Neuauflage erhalten. Und da sich Fans bereits seit vielen Jahren überarbeitete Fassungen von „Vice City“ & Co. wünschen, dürften sich die Spiele entsprechend gut verkaufen.

Lesen Sie auch: Nach „GTA 5“: Erhält „Red Dead Redemption 2“ auch ein Next-Gen-Upgrade?

Fans warten gespannt auf „GTA 6“

Rockstar Games sorgt derweil hauptsächlich bei „GTA Online“ für neue Inhalte. Manche Spieler behaupten daher, dass sie den Release von „GTA 6“ bewusst verzögern, da Sie mit „GTA Online“ derzeit Rekordsummen verdienen. Fans werden somit langsam ungeduldig, aber sollten sich die Leaks bezüglich der Remaster-Versionen von „GTA“ und „Red Dead Redemption“ tatsächlich bewahrheiten, würde es das Warten auf „GTA 6“ sicherlich erträglicher machen. Eine offizielle Ankündigung seitens Rockstar Games steht allerdings noch aus. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „GTA 6“: Was Fans sich vom nächsten Grand Theft Auto wünschen.

Auch interessant

Kommentare