1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Games

Stalker 2: Wann ist der Release des First-Person-Shooters?

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Logo von Stalker 2
„Stalker 2: Heart of Chernobyl“ ist die mit Spannung erwartete Fortsetzung der beliebten Shooter-Reihe. © GSC Game World

„Stalker 2: Heart of Chernobyl“ ist der nächste Teil der beliebten Horror-Shooter-Reihe. Wann wird das Spiel auf den Markt kommen?

„Stalker 2“ ist offiziell auf dem Weg. Der lang erwartete Nachfolger der heißgeliebten und verrückten „Stalker“-Reihe führt die Spieler zurück in die Zone, ein stark verseuchtes und extrem gefährliches Gebiet rund um das Kernkraftwerk Tschernobyl. Die First-Person-Survival-Shooter-Reihe ist bekannt für ihre düstere Atmosphäre, furchterregende Monster und Mutanten sowie extrem herausfordernde Kämpfe. Fans warten mittlerweile seit über einem Jahrzehnt auf die Fortsetzung, die ursprünglich bereits 2010 angekündigt wurde. Entwicklerstudio GSC Game World hat endlich einen Release-Termin für „Stalker 2: Heart of Chernobyl“ bekanntgegeben. Doch Fans müssen sich noch bis 2022 gedulden.

„Stalker 2: Heart of Chernobyl“ erscheint im April 2022

Das Release-Datum von „Stalker 2“ ist der 28. April 2022. Das Spiel wird für den PC erhältlich sein und als konsolenexklusiver Titel für die Xbox* erscheinen. Auf der offiziellen Website von „Stalker 2“ heißt es, dass die PC- und die Xbox-Version zur selben Zeit verfügbar sein werden.

Lesen Sie auch: „GTA 6 erst 2025? Insider sind sich einig.

„Stalker 2“: E3-Trailer zeigt, was Spieler erwartet

Im Rahmen der diesjährigen E3 wurde ein neuer Trailer gezeigt. Darin ist eine Gruppe von Söldnern zu sehen, die um ein Feuer sitzen, aber wir bekommen auch einen Einblick ins Gameplay. Tatsächlich erinnern die actionreichen Szenen fast schon an „Call of Duty“, da es in der „Stalker“-Reihe normalerweise eher darum geht, äußerst vorsichtig vorzugehen und sich nicht Hals über Kopf in eine Gruppe von Feinden zu stürzen. Außerdem sehen wir einige Waffenmodifikationen und hübsche Explosionen. „Stalker“-Veteranen wird zudem der sogenannte „Blutsauger“ ins Auge gestochen sein – einem Monster, mit dem Spieler der alten Titel bestens vertraut sein dürften.

Hier sehen Sie den „Stalker 2“ Trailer der E3:

Auch interessant: Xbox Series S Speicherplatz reicht nicht? So holen Sie das meiste raus.

Wofür steht eigentlich „S.T.A.L.K.E.R.“?

Im Spiel steht die Bezeichnung als Abkürzung für: Scavengers, Trespassers, Adventurers, Loners, Killers, Explorers und Robbers.

„Stalker 2“ wird eine echte offene Spielwelt bieten

Die Karten der früheren „Stalker“-Spiele waren zwar groß, aber sie waren keine völlig offenen Welten. Sie waren in einzelne Abschnitte unterteilt, zwischen denen man nur an bestimmten Zugangspunkten wechseln konnte.. „Stalker 2“ wird eine nahtlose Open-World bieten, die Spieler ab April 2022 erkunden können. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Xbox Game Pass: Das hat das „Netflix für Spiele“ zu bieten.

Auch interessant

Kommentare