Schock!

Twitch-Streamer Reckful ist tot

Reckful ist tot – Twitch-Streamer im Alter von 31-Jahren verstorben.
+
Reckful ist tot – Twitch-Streamer im Alter von 31-Jahren verstorben.

Die Welt von Twitch steht für einen Moment still. Der Streamer Reckful ist tot. Seine Freundin hat die traurige Nachricht via Twitter bestätigt.

Die Meldung ist kaum zu glauben, aber der berühmte amerikanische Streamer Reckful, mit bürgerlichem Namen Byron Bernstein, ist tot. Der Twitch-Veteran und Ex-E-Sport-Profi ist Berichten zufolge am 02. Juli 2020 verstorben. Scheinbar hat er sich selbst das Leben genommen, doch bisher ist noch nichts über die Polizei oder eine andere Behörde bestätigt worden.

Sicher ist bisher nur, dass der US-amerikanische Streamer mit dem Heimatort Los Angeles tot ist. Das hat nun seine Ex-Freundin BlueGoesMew auf Twitter bestätigt. "Ja, er ist es. Er ist weg", sagte sie, nachdem Fans von Reckful auf ungewöhnliche Tweets des Twitch-Streamers, die er gepostet hatte, besorgt über das Wohlergehen des 31-Jährigen reagierten.

Auf ingame.de* kann man alle Informationen zum Tod und der Todesursache des Twitch-Streamers Reckful nachlesen*.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de*ingame.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Resident Evil 8: Verursacht die PS5 Version Probleme? – Leak zur Entwicklung aufgetaucht

Resident Evil 8 wurde erst vor Kurzem auf dem PS5 Event mit einem zweiten Trailer vorgestellt. Gibt es Probleme mit der PS5 Version? Ein Leak von Aesthetic Gamer soll …
Resident Evil 8: Verursacht die PS5 Version Probleme? – Leak zur Entwicklung aufgetaucht

Call of Duty Black Ops Cold War: Treyarch gibt Spiel für PS4-Spieler frei

Alle PS4-Spieler können bereits am Wochenende die Multiplayer-Alpha für das neue Call of Duty Cold War anspielen. Der Download wird kostenlos sein.
Call of Duty Black Ops Cold War: Treyarch gibt Spiel für PS4-Spieler frei

PS5: Keine Playstation 5 im Vorverkauf bekommen? – So könnte es trotzdem klappen

Wer keine PS5 im Vorverkauf vorbestellen konnte, sollte den Kopf nicht in den Sand stecken: So können Fans doch noch an eine Playstation 5 von Sony gelangen.
PS5: Keine Playstation 5 im Vorverkauf bekommen? – So könnte es trotzdem klappen

MontanaBlack: Twitch-Streamer zeigt exklusiven Gaming-Room aus neuem Haus

MontanaBlack kaufte sich bereits 2019 ein eigenes Haus. Nun verwirklicht der Streamer einige Extrawünsche bezüglich des Ausbaus seines Gaming-Rooms für Twitch.
MontanaBlack: Twitch-Streamer zeigt exklusiven Gaming-Room aus neuem Haus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.