Keine gute Idee

Keine Münze parat? Vermeintlicher Trick für Einkaufswagen – Sorge bei Discounter

Die Schlitze sind für Einkaufschips oder Münzen gedacht.
+
Die Schlitze sind für Einkaufschips oder Münzen gedacht.

Keine Münze für den Einkaufswagen parat? Bei Facebook verbreitete sich schnell ein "Trick". Doch die Sache hat einen Haken.

  • Einkaufswagen im Supermarkt sind nicht zuletzt wegen der Corona-Krise besonders gefragt. Sie wollen den Einkaufswagen entsperren, haben aber keine Münze parat?
  • In den sozialen Medien wurde im vergangenen Jahr ein vermeintlicher Trick oft kommentiert oder geteilt. Unabhängig von Corona.
  • Doch die Sache hat einen Haken: Schlüssel oder andere Gegenstände können in dem Schlitz stecken bleiben.

Einkaufswagen in Corona-Zeiten noch gefragter

In Corona-Zeiten ist es enorm wichtig, die vorgeschriebenen Hygiene-Regeln zu beachten. Bundesweit muss künftig jeder Kunde eine medizinische Maske beim Einkaufen tragen; in Bayern gilt beim Einkaufen sogar eine FFP2-Maskenpflicht. Und auch die nötigen Abstände in den Supermärkten sollte man unbedingt einhalten. Nicht umsonst macht ein Einkaufswagen gerade in diesen Zeiten besonders viel Sinn. So hält man zwischen den Regalen schon mal automatisch Distanz zum Vordermann.

Vermeintlicher Einkaufswagen-Trick – es gibt ein Problem

Was jedoch, wenn Sie keine Münze* und keinen Chip für den Einkaufswagen parat haben? Dann sollten Sie deshalb nicht versuchen, ihn ersatzweise etwa mit einem Schlüssel zu entsperren. Darauf wies man einem Bericht von "Yahoo.com" zufolge damals bei Aldi hin, nachdem sich in den sozialen Medien ein vermeintlicher Einkaufswagen-Trick in Windeseile verbreitet hatte.

Berichten zufolge hatte eine Mutter bei Facebook ein Foto von einem silbernen Schlüssel geteilt, den sie in den Münzschlitz eines Aldi-Einkaufswagens gesteckt hatte. Andere Nutzer teilten ihre Alternativen zu Münzen* und Schlüsseln – darunter seien auch spezielle Schlüssel für Einkaufswagen gewesen, die sie bei Ebay gekauft hätten, wie "Yahoo" berichtet. Der ungewöhnlichste Gegenstand in der umfangreichen Sammlung sei aber wohl ein Öffner aus Metall von einer Corned-Beef-Dose gewesen.

Lesen Sie zudem: Herzklopfen bei "Bares für Rares": Kann dieser Ring eine Familie nach New York bringen?

Bericht: Empfehlung von Aldi, weiterhin Einkaufschips oder Münzen zu verwenden

Doch Schlüssel oder andere Gegenstände können in dem Schlitz stecken bleiben. "Yahoo Lifestyle" zitierte in dem Bericht von Juni 2020 dazu einen Sprecher des Unternehmens so: "Wir empfehlen, dass unsere Kunden weiterhin Münzen oder ALDI-Einkaufschips nutzen, um ihre Einkaufswagen zu entsperren. Andere Objekte können steckenbleiben oder beschädigt werden." Gleichzeitig könnte der Wagen selbst Schäden davontragen, wie man wohl vermuten kann.

Die Einkaufschips seien für 99 Cent an der Kasse erhältlich, wurde der Sprecher in dem Bericht damals zudem zitiert. "Und, was noch besser ist: Sie können als Schlüsselanhänger getragen werden, sodass Sie sie nie zu Hause vergessen." 

Auch das australische Portal "News.com.au" hatte über den "Trick" mit dem Einkaufswagen und die Reaktionen berichtet und einen entsprechenden Beitrag auf Facebook geteilt. (ahu) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Sie wollen Ihre Münzen aufs Konto einzahlen? Achtung - so teuer kann es werden

Millionäre verraten: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Tipp Nummer Eins: Wer reich sein will, muss hart arbeiten - daran geht kein Weg vorbei. Doch das allein reicht nicht. Sie müssen auch klug taktieren und darauf bedacht sein, es zu vermehren. Doch im Angestelltenverhältnis wird ihnen das kaum glücken, meint Selfmade-Millionär Steve Siebold. Am besten gelingt es, wenn Sie sich selbstständig machen - und viele verschiedene Geldquellen auftun.
Tipp Nummer Eins: Wer reich sein will, muss hart arbeiten - daran geht kein Weg vorbei. Doch das allein reicht nicht. Sie müssen auch klug taktieren und darauf bedacht sein, es zu vermehren. Doch im Angestelltenverhältnis wird Ihnen das kaum glücken, meint Selfmade-Millionär Steve Siebold. Am besten gelingt es, wenn Sie sich selbstständig machen - und viele verschiedene Geldquellen auftun. © Pixabay
Tipp Nummer Zwei: Wer zudem viel arbeitet und fest spart, vergisst eine weitere wichtige Komponente: das Geld auch klug zu investieren. Es bringt nichts ihr sauer Verdientes zu horten - Sie müssen auch etwas wagen und Ihr Geld in Aktien oder andere lukrative Investments anlegen. So können Sie ganz nebenbei bequem Ihr Geld für sich arbeiten lassen - und am Ende noch mehr sparen.
Tipp Nummer Zwei: Wer zudem viel arbeitet und fest spart, vergisst eine weitere wichtige Komponente: das Geld auch klug zu investieren. Es bringt nichts Ihr sauer Verdientes zu horten - Sie müssen auch etwas wagen und Ihr Geld in Aktien oder andere lukrative Investments anlegen. So können Sie ganz nebenbei bequem Ihr Geld für sich arbeiten lassen - und am Ende noch mehr sparen. © Pixabay
Wer eine Gehaltserhöhung erhält oder die Karriereleiter aufsteigt, kommt schnell in Versuchung, auch seinen Lebensstil nach oben zu schrauben. Doch genau das führt dazu, dass Sie niemals reich werden. "Ich habe mir meine erste Luxusuhr oder mein erstes Luxusauto erst dann zugelegt, als sich meine Geschäfte und Investments als sichere Einkommensquellen herausstellten", sagt auch der Selfmade-Millionär Grant Cardone. Wer stattdessen sparsam lebt, obwohl er mehr Geld hat, der kann in Fünf-Jahres-Schritten sein Vermögen exponentiell vervielfachen.
Tipp Nummer Drei: Wer eine Gehaltserhöhung erhält oder die Karriereleiter hinaufsteigt, kommt schnell in Versuchung, auch seinen Lebensstil nach oben zu schrauben. Doch genau das führt dazu, dass Sie niemals reich werden. "Ich habe mir meine erste Luxusuhr oder mein erstes Luxusauto erst dann zugelegt, als sich meine Geschäfte und Investments als sichere Einkommensquellen herausstellten", sagt auch der Selfmade-Millionär Grant Cardone. Wer stattdessen sparsam lebt, obwohl er mehr Geld hat, der kann in Fünf-Jahres-Schritten sein Vermögen exponentiell vervielfachen. © Pixabay
Tipp Nummer Vier: Wer keine Risiken eingeht, der wird auch nicht Millionär. Selbstständig arbeiten, Geld investieren und ein unerschütterlicher Glaube an sich selbst - für viele hört sich das anstrengend an. Doch wer Millionär werden möchte, muss sich auch in unsichere und unbequeme Gewässer wagen, um seinen Traum verwirklichen zu können. Wer erfolgreich sein möchte, muss seine Ängste überwinden und - wohl kalkulierte - Wagnisse eingehen, sagt auch US-Investmentgröße Warren Buffett. Das sei das Geheimrezept: Eine Prise Abenteuer und gleichzeitig langfristiges Vorausschauen.
Tipp Nummer Vier: Wer keine Risiken eingeht, der wird auch nicht Millionär. Selbstständig arbeiten, Geld investieren und ein unerschütterlicher Glaube an sich selbst - für viele hört sich das anstrengend an. Doch wer Millionär werden möchte, muss sich auch in unsichere und unbequeme Gewässer wagen, um seinen Traum verwirklichen zu können. Wer erfolgreich sein möchte, muss seine Ängste überwinden und - wohl kalkulierte - Wagnisse eingehen, sagt auch US-Investmentgröße Warren Buffett. Das sei das Geheimrezept: Eine Prise Abenteuer und gleichzeitig langfristiges Vorausschauen. © picture alliance / dpa / Larry W. Smith
Tipp Nummer Fünf: Wer für seine Arbeit brennt, der schafft es auch in die oberen Zehntausend. Sie haben zum Beispiel eine geniale Idee für ein Startup? Dann klügeln Sie ein handfestes Konzept aus und suchen Sie Investoren. Wer seine Leidenschaft benennen und verfolgen kann, der wird auch erfolgreich. Das weiß auch Selfmade-Millionär T. Harv Eker: "Der Hauptgrund, warum viele Leute nicht das bekommen, was sie wollen, ist, dass sie es gar nicht wissen. Reiche dagegen wissen genau, dass sie reich werden wollen." Anstatt sich also den Gegebenheiten oder gar dem Wunsch der Eltern zu fügen, sollten Sie Ihren eigenen Traum verwirklichen.
Tipp Nummer Fünf: Wer für seine Arbeit brennt, der schafft es auch in die oberen Zehntausend. Sie haben zum Beispiel eine geniale Idee für ein Start-up? Dann klügeln Sie ein handfestes Konzept aus und suchen Sie Investoren. Wer seine Leidenschaft benennen und verfolgen kann, der wird erfolgreich. Das weiß auch Selfmade-Millionär T. Harv Eker: "Der Hauptgrund, warum viele Leute nicht das bekommen, was sie wollen, ist, dass sie es gar nicht wissen. Reiche dagegen wissen genau, dass sie reich werden wollen." Anstatt sich also den Gegebenheiten oder gar dem Wunsch der Eltern zu fügen, sollten Sie Ihren eigenen Traum verwirklichen. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maskenpflicht: Bei Verstoß droht ein Bußgeld in diesen Bundesländern

In 15 Bundesländern gilt die Corona-Maskenpflicht - das letzte Bundesland zieht am 29. April nach. Wer keine Maske trägt, muss mit einer Geldstrafe rechnen - aber nicht …
Maskenpflicht: Bei Verstoß droht ein Bußgeld in diesen Bundesländern

Versicherungsschutz für Naturgefahren online abchecken

Jedes Jahr fluten Starkregen und Überschwemmungen etliche Keller. Doch nicht alle Regionen sind gleichermaßen betroffen. Eine Internetseite der Versicherer hilft bei der …
Versicherungsschutz für Naturgefahren online abchecken

„Click and Meet“: Einkaufen mit Termin – funktioniert Shopping so in der Coronakrise?

Viele Geschäfte sind in der Coronakrise noch geschlossen. Das soll sich dank neuer Öffnungsschritte schrittweise ändern. Die Methode „Click and Meet“ könnte dabei helfen.
„Click and Meet“: Einkaufen mit Termin – funktioniert Shopping so in der Coronakrise?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.