Altersvorsorge

Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

+
Bei der betrieblichen Riesterrente gibt es seit Januar 2018 Verbesserungen für Arbeitnehmer. Foto: Andrea Warnecke

Arbeitnehmer können seit Beginn des Jahres von neuen Regeln bei der betrieblichen Riesterrente profitieren: So sind Leistungen bei der Auszahlung von Sozialversicherungsbeiträgen befreit.

Berlin (dpa/tmn) - Leistungen aus einem betrieblichen Riestervertrag sind seit Anfang des Jahres in der Auszahlungsphase sozialversicherungsfrei.

"Davon profitieren alle, bei einer Auszahlung seit dem 1.1.2018", erklärt Uwe Rauhöft vom Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) in Berlin. "Auch wenn der Vertrag vorher abgeschlossen wurde".

Arbeitnehmer, deren Verdienst in der Einzahlungsphase über der Beitragsbemessungsgrenze liegt, profitieren von dieser Regelung. Denn sie zahlen praktisch sowohl in der Einzahlungs- als auch in der Auszahlungsphase keine Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung auf die eingezahlten Beiträge.

Die Beitragsbemessungsgrenze für diese Sozialversicherungsbeträge beträgt für das Jahr 2018 53.100 Euro. "Unter diesem Aspekt lohnt es sich, neu zu prüfen, ob ein Riestervertrag als betriebliche Altersvorsorge sinnvoll ist", rät Rauhöft.

Aber auch für Niedrigverdiener gibt es deutliche Verbesserungen bei der Riesterrente, betrieblicher Altersvorsorge und auch bei Rürupverträgen. Künftig lohnt sich auch für sie ein Vertrag, da sie seit dem 1. Januar nicht mehr vollständig beziehungsweise gar nicht mehr bei der Grundsicherung angerechnet wird. "Damit steht diesen Personen im Fall des Bezugs einer Grundsicherung effektiv mehr Geld zur Verfügung", erklärt Rauhöft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": Diese fünf Kostbarkeiten gingen für Rekordsummen über den Tisch

In "Bares für Rares" entpuppte sich manch wertloser Trödel als echte Rarität. In diesen Fällen ließen sich die Händler nicht lumpen - und blätterten richtig viel Geld …
"Bares für Rares": Diese fünf Kostbarkeiten gingen für Rekordsummen über den Tisch

Anleger können bei Direktinvestments Geld komplett verlieren

Eine Beteiligung etwa an einem Windpark oder an Schiffscontainern kann für Anleger sehr teuer werden. Insbesondere, wenn der Ertrag ausbleibt und sie plötzlich mehr als …
Anleger können bei Direktinvestments Geld komplett verlieren

So sahnen Sie dank Nebenkostenabrechnung bis zu 5.200 Euro im Jahr ab

Im Frühling heißt es für viele Mieter wieder: Die leidige Nebenkostenabrechnung flattert ins Haus. Doch was viele nicht wissen: Diese können Sie von der Steuer absetzen.
So sahnen Sie dank Nebenkostenabrechnung bis zu 5.200 Euro im Jahr ab

"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund

In über fünf Jahren flimmerten bereits acht Staffeln von "Bares für Rares" über die deutschen Bildschirme – und sorgten dabei für allerhand außergewöhnliche Szenen.
"Bares für Rares": Verkäufer lehnt höchstes Gebot aller Zeiten ab - das ist der Grund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.