Betrüger nennt sich "Trödelprinz"

"Bares für Rares": Kunstexperte mehrmals von Polizei angerufen

+
Sven Deutschmanek hat einen "Doppelgänger" - der in seinem Namen Senioren abzockt.

Sven Deutschmanek ist einer der gefragten "Bares für Rares"-Kunstexperten. Früher als „Trödelprinz“ bekannt, wird ihm sein Spitzname jetzt zum Verhängnis.

Die Zuschauer der beliebten Trödelshow sind immer sehr gespannt, wenn Sven Deutschmanek in Aktion tritt. Der Kunstexperte wirkt stets freundlich, kompetent und engagiert. Doch was Wenige wissen: Früher führte er einen eigenen Antiquitätenhandel unter dem Namen "Trödelprinz".

"Bares für Rares"-Experte Sven Deutschmanek ist sauer: Trickbetrüger hat seinen Namen geklaut

Während er heute nur noch als Gutachter für die Expertise zuständig ist, wird ihm sein früherer Titel jetzt lästig. Schließlich soll sich ein Mann diesen Namen zunutze machen – und bereits seit Jahren Senioren mit einer perfiden Masche beklauen. Angeblich handele es sich hierbei um einen übergewichtigen Mann mit beige-grauer Weste, auf der steht: "Der Trödelprinz – An- und Verkauf". Unglücklicherweise fallen reihenweise Menschen auf den Trickbetrüger herein, der besonders auf Gold(Schmuck) scharf sei.

Dagegen blieben die Händler hier fassungslos zurück - als ein Paar etwas Ungewöhnliches tat.

So soll er dabei vorgehen: Zuerst klingelt er bei älteren Leuten, die gerade ihre Wohnung entrümpeln, verschafft sich dann Zutritt und fragt nach Gold. Doch es kommt noch dreister: Dann haut er meist mit dem Schmuck ab, ohne zu bezahlen oder kauft ihn für viel zu niedrige Preise auf. "Wenn man zum Beispiel Gold unter 55 Prozent des tagesaktuellen Kurses ankauft, wird das auch als Betrug gewertet", erklärt Experte Deutschmanek dem Kölner Express.

Kunstexperte rät: So gehen Sie dem fiesen Trickbetrüger nicht auf den Leim

Am Ende melden die Betrogenen den Vorfall der Polizei – und rufen den ehemaligen "Trödelprinz" an. "Ich benutze den Namen Trödel-Prinz schon seit Jahren nicht mehr. Auch in der Sendung nicht. Aber ich werde immer noch damit in Verbindung gebracht und eben auch von der Polizei dann angerufen", so Deutschmanek genervt.

Auch interessant: Vor kurzem wurde "Bares für Rares" geadelt - doch die Reaktion der Händler war unerwartet.

Doch seine Popularität durch "Bares für Rares" hat auch sein Gutes – mit dieser will er die Leute vor dem fiesen Trickbetrüger warnen. "Lassen Sie um Himmels Willen nie jemand in Ihre Wohnung", rät er. "Seriöse Händler kommen sowieso nie unaufgefordert an die Haustür."

Lesen Sie auch: Hier verrät Moderator Horst Lichter witzige Details, was hinter den Kulisssen von "Bares für Rares" abläuft.

jp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abzocke in "Bares für Rares"? Fieser Seitenhieb von Markus Lanz - doch Experte kontert genial

Zwei Akteure aus "Bares für Rares" bekamen in der Talkshow von Markus Lanz nun schwere Vorwürfe zu hören: Der Moderator wirft ihnen vor, Kandidaten um ihr Geld zu …
Abzocke in "Bares für Rares"? Fieser Seitenhieb von Markus Lanz - doch Experte kontert genial

Geld-Anlageroboter breiten sich in Deutschland aus

Sparziel, Zeitraum und Risiko eingeben, und schon startet das Investment. Auf diese Weise arbeiten Anlageroboter. Meist fallen dabei nur geringe Gebühren an. Die …
Geld-Anlageroboter breiten sich in Deutschland aus

Dieses Kultprodukt bei Aldi sorgt jetzt für Furore - und es ist ein Schnäppchen

Auch in der kommenden Woche gibt es im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote. Diesmal gibt es eine Waschmaschine zum kleinen Preis. Doch lohnt sich die Anschaffung?
Dieses Kultprodukt bei Aldi sorgt jetzt für Furore - und es ist ein Schnäppchen

Bank kann für Vorabpauschale auch Disporahmen nutzen

Seit diesem Jahr greifen die Regeln der Investmentsteuerreform: Fonds, die Gewinne zum Teil oder ganz wieder anlegen, werden jetzt anhand der sogenannten Vorabpauschale …
Bank kann für Vorabpauschale auch Disporahmen nutzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.