Leistungskürzung vermeiden

Bei längerer Reise Hausratversicherung informieren

+
Vor einer länger unterwegs ist, sollte das seiner Versicherung mitteilen. Foto: Uli Deck/dpa

Längere Abwesenheit von Zuhause muss der Hausratsversicherung mitgeteilt werden. Nur dann kann im Schadensfall die volle Leistung beansprucht werden.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer längere Zeit verreist und seine Wohnung unbeaufsichtigt lässt, muss dies seiner Hausratversicherung mitteilen. Darauf macht der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg aufmerksam.

Andernfalls droht im Schadenfall eine Leistungskürzung. Im schlimmsten Fall kann der Versicherer die Zahlung ganz verweigern. Vielfach beträgt die höchstmögliche ununterbrochene Abwesenheitsdauer 60 Tage.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

BUND warnt vor Giftstoffen in recycelten Kunststoff-Artikeln

Produkte aus recyceltem Kunststoff schonen zwar die Umwelt, aber sie sind dem BUND zufolge nicht immer auch gut für die menschliche Gesundheit. In einigen Billigartikeln …
BUND warnt vor Giftstoffen in recycelten Kunststoff-Artikeln

Dieses Kultprodukt kommt jetzt zu Aldi - doch ein anderes enttäuscht zutiefst

Auch diesen Donnerstag erscheint der neue Aldi-Prospekt wieder mit zahlreichen Angeboten. Dieses Mal können aber nicht alle den Test bestehen. Die Tops und Flops.
Dieses Kultprodukt kommt jetzt zu Aldi - doch ein anderes enttäuscht zutiefst

Berufsunfähigkeit beim Jobeinstieg separat absichern

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört nicht zu den günstigsten Policen, macht aber Sinn. Für Berufseinsteiger wird empfohlen, einen separaten Vertrag mit …
Berufsunfähigkeit beim Jobeinstieg separat absichern

"Frittenlove" in "Die Höhle der Löwen": Sie glauben nicht, was der Geschmackstest sagt

In der aktuelle Folge von "Die Höhle der Löwen" will ein Ex-Sternekoch Pommes neu erfinden. Kürbiskern, Trüffelöl & Co. inklusive. Doch schmeckt das überhaupt?
"Frittenlove" in "Die Höhle der Löwen": Sie glauben nicht, was der Geschmackstest sagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.