Tipp für Neuanleger

Bei offenen Immobilienfonds Haltefrist beachten

+
Offene Immobilienfonds investieren oft in Büroimmobilien. Sie bringen meist verlässliche Renditen. Doch Neuanleger müssen ihre Anteile meist zwei Jahre halten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das Immobiliengeschäft boomt. Anleger können davon profitieren, indem sie in offene Immobilienfonds investieren. Doch Vorsicht: Es gilt eine zweijährige Haltefrist.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Immobilien sind teuer. Anleger müssen aber nicht immer selber ein Haus oder eine Wohnung kaufen. Sie können sich über offene Immobilienfonds auch indirekt an entsprechenden Gebäuden beteiligen. Diese Fonds investieren das Geld der Anleger zum Beispiel in Büro-, Handels- oder Industrieimmobilien, aber auch in Hotels und Restaurants.

Wichtig hierbei zu beachten: Im Gegensatz zu Aktien- oder Mischfonds können Anleger ihre Anteile nicht kurzfristig verkaufen. Denn für Neukäufer gilt eine Haltefrist von zwei Jahren. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Zudem müssen Anleger eine einjährige Kündigungsfrist einhalten. Allerdings ist ein Verkauf von Fondsanteilen häufig über die Börse möglich. Er ist dann gebührenpflichtig und abhängig vom aktuellen Tagespreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verbraucherzentrale warnt: Nehmen Sie sich vor fünf perfiden Supermarkt-Tricks in Acht

Rundgänge, Lebensmittelplatzierungen und Einkaufswägen: Supermärkte nutzen ausgeklügelte Psychotricks, um Kunden zum Kauf zu verführen. Nun warnen Verbraucherschützer.
Verbraucherzentrale warnt: Nehmen Sie sich vor fünf perfiden Supermarkt-Tricks in Acht

Pfändungsfreigrenzen steigen ab Juli

Wer von einer Pfändung betroffen ist, hat bald ein wenig mehr Geld zur Verfügung. Denn die Pfändungsfreigrenzen steigen. Angepasst werden muss das in der Regel …
Pfändungsfreigrenzen steigen ab Juli

"Bares für Rares" wird geadelt: "Seltsames Objekt" begeistert alle - dann folgt die Ernüchterung

Fürstlicher Besuch in "Bares für Rares": Ein mysteriöser Trödel sorgt in der Erfolgsshow für Begeisterungsstürme. Doch dann spielt sich Seltsames im Händlerraum ab.
"Bares für Rares" wird geadelt: "Seltsames Objekt" begeistert alle - dann folgt die Ernüchterung

Steuererklärung: Vorsicht! Hier schaut das Finanzamt 2019 ganz genau hin

Jedes Jahr wählen Finanzämter Prüffelder in der Steuererklärung, die sie genauer in den Fokus nehmen. Worauf Steuerzahler 2019 achten sollten, erfahren Sie hier.
Steuererklärung: Vorsicht! Hier schaut das Finanzamt 2019 ganz genau hin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.