Steuerlast senken

Betreuungskosten für Kinder steuerlich absetzen

+
Eltern können Betreuungsgeld für ihre Kinder von der Steuer absetzen. Foto: Armin Weigel/dpa

Eltern können Kosten für die Kinderbetreuung steuerlich absetzen. Das geht aber nur, wenn es eine Rechnung und einen Überweisungsbeleg gibt.

Berlin (dpa/tmn) - Kinderbetreuung kostet Geld. Allerdings können die Ausgaben steuerlich geltend gemacht werden - das heißt: Die Steuerlast der Eltern sinkt.

Das Finanzamt erkennt zwei Drittel der angefallenen Kosten bis zu maximal 4000 Euro jährlich pro Kind an. Darauf macht die Bundessteuerberaterkammer in Berlin aufmerksam. Die Aufwendungen sind als Sonderausgaben abziehbar.

Geltend gemacht werden können Ausgaben für die Unterbringung der Kinder zum Beispiel in Kindergärten, bei Tagesmüttern oder in Ganztagspflegestellen. Auch die Ausgaben für Hilfen im Haushalt, zum Beispiel für einen Au-pair, können steuermindernd sein, soweit die Hilfen ein Kind betreuen. Das Finanzamt akzeptiert die Kosten für die Kinderbetreuung aber grundsätzlich nur, wenn es eine Rechnung gibt und das Geld überwiesen wurde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie bei "Bares für Rares": Seltene Uhr sorgt für Aufsehen

Ein Rentner ließ eine uralte Uhr in einer US-amerikanischen Trödel-Show schätzen - und ging am Ende als reicher Mann nach Hause.
Wie bei "Bares für Rares": Seltene Uhr sorgt für Aufsehen

Kurzzeitversicherungen bieten oft zu wenig Schutz

Versicherungsschutz ist wichtig. Deswegen wollen viele Verbraucher auf ihn auch bei kurzen Events wie einer Busreise nicht verzichten und schließen Mini-Policen ab. Doch …
Kurzzeitversicherungen bieten oft zu wenig Schutz

Kleine Backöfen: Heißluft-Fritteusen im Test

Heißluft-Fritteusen im Test von AllesBeste.de: Frittieren ohne Öl ist gesünder, der Geschmack ist aber nicht so gut wie mit einer Fett-Fritteuse.
Kleine Backöfen: Heißluft-Fritteusen im Test

"Finanztest": Gas für Neukunden so günstig wie lange nicht

Die Tarife der Gasanbieter unterscheiden sich zum Teil sehr. Deswegen kann sich ein Wechsel lohnen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt lässt sich besonders viel Geld sparen - …
"Finanztest": Gas für Neukunden so günstig wie lange nicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.