Aktienfonds

Breite Geldanlage senkt Risiken

+
Aktienfonds investieren in verschiedene Aktien. Sind sie breit aufgestellt, streuen Anleger damit ihre Risiken. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Viele Sparer scheuen sich, ihr Geld in Aktien anzulegen. Zu hoch scheint ihnen das Risiko. Doch wer die Anteile breit streut, kann mit guten Erträgen rechnen. So geht's.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Anleger, die das Risiko klein halten wollen, streuen ihr Geld am besten. Mit Anteilen an einem Aktienfonds erwerben sie beispielsweise viele verschiedene Aktien auf einmal. Legen sie damit in unterschiedlichen Branchen, Ländern und Kapitalmärkten an, sind auch die Risiken verteilt.

In der Regel werden die Gelder in einem Aktienfonds zudem als Sondervermögen verwahrt, getrennt von der Bilanz der Fondsgesellschaft. Das schützt sie bei Insolvenz.

Während der Anlagezeit schwanken die Kurse. Langfristig erreichen Sparpläne mit Aktienfonds aber durchaus gute Erträge. Das zeigen Berechnungen der Aktion "Finanzwissen für alle" der im Branchenverband BVI organisierten Fondsgesellschaften: Wer in den zurückliegenden 20 Jahren einen Sparplan mit Aktienfonds hatte, die in deutsche Unternehmen investieren, erhielt eine durchschnittliche jährliche nominale Rendite von 5,2 Prozent. Kosten wurden von diesem Wert abgezogen, die Inflation aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steigende Zinsen wegen Corona?

Bringt das Coronavirus jetzt die Zinswende? Einige Berichte lassen das vermuten. Sparer sollten aber nicht zu viel erwarten.
Steigende Zinsen wegen Corona?

Rente während Corona-Krise: Hinzuverdienstgrenze wird dieses Jahr um das Siebenfache erhöht

Wer in Rente ist, darf normalerweise 6.300 Euro jährlich dazu verdienen. Wegen der Corona-Krise wird die Verdienstgrenze dieses Jahr drastisch erhöht.
Rente während Corona-Krise: Hinzuverdienstgrenze wird dieses Jahr um das Siebenfache erhöht

Rentnerin vergisst Lottoschein zuhause - und gewinnt trotzdem die Million

Eine Rentnerin aus Wien hat im Lotto mit sechs Richtigen gewonnen. Das gelang ihr nur, weil sie ihren Lottoschein zuhause vergessen hatte.
Rentnerin vergisst Lottoschein zuhause - und gewinnt trotzdem die Million

Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar

Die Angst vor dem Coronavirus wächst, je mehr Menschen infiziert sind. Viele legen sich deshalb einen Notfallvorrat an - doch nicht jeder hat dieses Privileg.
Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.