Vorsicht

Fahren Sie oft mit dem Zug? Dann sollten Sie während der Fahrt besser nicht mehr einschlafen

In Zügen sollen Diebe schlafenden Passagieren Wertgegenstände entwenden.
+
In Zügen sollen Diebe schlafenden Passagieren Wertgegenstände entwenden.

Wer viel reist, sollte sich jetzt besonders in Acht nehmen. Die Bundespolizei schlägt Alarm - am Ende stehen sie ohne Geld da. Es sind wieder Banden unterwegs.

Reisende sollten jetzt an Bahnhöfen sehr vorsichtig sein, vor allem diejenigen, die viel mit Fernzügen unterwegs sind. Schließlich gab die Bundespolizei jetzt eine Warnung heraus: Es sollen wieder vermehrt Diebesbanden in Bahnhöfen und Zügen unterwegs sein.

Diebesbanden in Zügen unterwegs - Bundespolizei warnt

Diese steigen den Berichten zufolge gezielt in die Züge ein und machen sich an den Gepäckstücken von Passagieren zu schaffen. Dazu gehen Sie durch die stehenden Züge und entwenden Wertgegenstände, während diese schlafen.

Auch interessant: Das Netz tobt: Mit diesem genialen Trick lassen Sie Kartendiebe auflaufen.

Dann verlassen Sie die Züge schnell wieder am gleichen Bahnhof - ohne, dass der Fahrgast etwas von dem Diebstahl bemerkt. Daher mahnt die Bundespolizei zur Vorsicht, wie Focus Online berichtet. Sie rät, besonders im Gedränge, auf Rolltreppen oder beim Ein- und Aussteigen in Züge auf Wertgegenstände Acht zu geben.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Paar hat plötzlich über 100.000 Euro auf dem Konto - es endet böse.

jp

Abgezockt: Die schlimmsten Fälle der Verbraucherzentrale

Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale
Copyright: Verbraucherzentrale

Video: Die DHL-Diebe gehen um

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen
Kassel

Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen

Für die Erneuerung der „Drei Brücken“ über die Wolfhager Straße in Kassel wird es erstmals am Donnerstag zu deutlichen Einschränkungen im Verkehrsablauf kommen.
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.