Vorsicht

Fahren Sie oft mit dem Zug? Dann sollten Sie während der Fahrt besser nicht mehr einschlafen

+
In Zügen sollen Diebe schlafenden Passagieren Wertgegenstände entwenden.

Wer viel reist, sollte sich jetzt besonders in Acht nehmen. Die Bundespolizei schlägt Alarm - am Ende stehen sie ohne Geld da. Es sind wieder Banden unterwegs.

Reisende sollten jetzt an Bahnhöfen sehr vorsichtig sein, vor allem diejenigen, die viel mit Fernzügen unterwegs sind. Schließlich gab die Bundespolizei jetzt eine Warnung heraus: Es sollen wieder vermehrt Diebesbanden in Bahnhöfen und Zügen unterwegs sein.

Diebesbanden in Zügen unterwegs - Bundespolizei warnt

Diese steigen den Berichten zufolge gezielt in die Züge ein und machen sich an den Gepäckstücken von Passagieren zu schaffen. Dazu gehen Sie durch die stehenden Züge und entwenden Wertgegenstände, während diese schlafen.

Auch interessant: Das Netz tobt: Mit diesem genialen Trick lassen Sie Kartendiebe auflaufen.

Dann verlassen Sie die Züge schnell wieder am gleichen Bahnhof - ohne, dass der Fahrgast etwas von dem Diebstahl bemerkt. Daher mahnt die Bundespolizei zur Vorsicht, wie Focus Online berichtet. Sie rät, besonders im Gedränge, auf Rolltreppen oder beim Ein- und Aussteigen in Züge auf Wertgegenstände Acht zu geben.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Paar hat plötzlich über 100.000 Euro auf dem Konto - es endet böse.

jp

Abgezockt: Die schlimmsten Fälle der Verbraucherzentrale

Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 
Copyright: Verbraucherzentrale © 

Video: Die DHL-Diebe gehen um

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lotto: Frau gewinnt Millionen - und räumt weiter Regale im Supermarkt ein

Eine Britin hat im Lotto Millionen abgesahnt und trotzdem arbeitet sie Nachtschichten im Supermarkt. Dafür nennt sie eine überraschende Begründung.
Lotto: Frau gewinnt Millionen - und räumt weiter Regale im Supermarkt ein

Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie jetzt geltend machen

Für viele Deutsche rückt die Abgabe der Steuererklärung immer näher. Um Geld vom Finanzamt zurückzuerhalten, empfiehlt es sich, auch Sonderausgaben anzugeben.
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie jetzt geltend machen

"Bares für Rares": Händler entschuldigt sich für Instagram-Post

"Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl war vor kurzem auf Reise in Afrika. Über Instagram teilt er seine Eindrücke, aber sein letzter Post sorgte für Aufregung.
"Bares für Rares": Händler entschuldigt sich für Instagram-Post

Coronavirus: Banken schließen Filialen - Ist das Abheben von Bargeld weiterhin möglich?

Das Coronavirus veranlasst immer mehr Banken dazu, aus Sicherheitsgründen Filialen zu schließen. Schränkt das die Möglichkeiten ein, Bargeld abzuheben?
Coronavirus: Banken schließen Filialen - Ist das Abheben von Bargeld weiterhin möglich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.