Noch nie so wütend gesehen

Darum platzte Frank Thelen in "Die Höhle der Löwen" der Kragen

+
Frank Thelen geht mit dem Gründer-Duo hart ins Gericht.

Was ist denn mit dem sonst so rationalen DHDL-Juror los? In der Show geht er plötzlich auf einen App-Gründer los.

Souverän, rational und diplomatisch: So kennen und lieben viele Zuschauer Frank Thelen. Der "Die Höhle der Löwen"-Juror gilt in der Regel als pragmatisch – doch in der neuen Staffel der TV-Show gingen mit dem sonst so besonnenen Investor die Pferde durch. Der Grund: der Pitch eines Gründer-Teams.

Pitch des Gründer-Teams von "No Limit" floppt - Frank Thelen ist außer sich

Als Norman Alexander und Cemal Osmanovic in der achten Folge vergangenen Dienstagabend (24. Oktober) auf die Bühne kamen und ihre personalisierte Mentaltrainings-App "No Limit" vorstellten, platzte Thelen der Kragen. "Das ist so unterirdisch", schimpfte er lautstark. Doch was hatte ihn an der Präsentation nur so auf die Palme gebracht? Die Antwort: die geringe Anzahl der App-Nutzer.

Als sich das Gründer-Duo nämlich damit brüstete, dass die App seit Start im Sommer 2016 "schon" 120 aktive Nutzer habe, konnte sich der Tech-Guru nicht mehr halten: "Da habt ihr richtig daneben gegriffen", wetterte er. Schließlich sei  das Ergebnis ein totaler Reinfall – vergleichbar etwa mit dem Verkauf von zwei Wasserkochern innerhalb eines Jahres.

"Höhle der Löwen": Juroren zeigen sich fassungslos über das Benehmen der App-Gründer

Doch auch die ignorante Antwort und Haltung der beiden App-Gründer brachten Thelen zunehmend in Rage. Diese taten seine Kritik gleichgültig ab und bestanden weiterhin auf ihre Firmenbewertung von etwa vier Millionen Euro. Doch schnell kam ihm Juror-Kollege Carsten Maschmeyer zu Hilfe: "Sie bräuchten in Ihrer App einen Mentaltrainer, der sie etwas bodenständiger macht", urteilte auch er knallhart.

Am Ende hatten es sich die beiden Gründer mit ihrer arroganten Art mit allen Jury-Mitgliedern verscherzt – und niemand wollte mehr in deren App investieren.

Lesen Sie auch: Dieser Riesencoup ist bei DHDL geplatzt - weil den Investoren allmählich das Geld ausgeht?

Auch interessant: Ist bei DHDL etwa alles nur Fake? Ein Experte erklärt, warum so viele Deals wirklich scheitern.

jp

Fünf Tipps, wie auch Ihr Startup zum Millionenimperium wird

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuererklärung 2017: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Wer noch die Steuererklärung vor sich hat, muss wissen, welche Unterlagen er griffbereit haben sollte – und was sich 2017 ändert. Hier erfahren Sie alles.
Steuererklärung 2017: Diese Unterlagen brauchen Sie dringend

Mit nur 25 Jahren: So wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär

Dieser US-Amerikaner ist mit 25 Jahren schon Millionär – mithilfe der Kryptowährung wurde er in kürzester Zeit megareich. Erfahren Sie hier, wie er das gemacht hat.
Mit nur 25 Jahren: So wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär

Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen

In Krisenzeiten investieren Anleger am liebsten in das gute, alte Gold. Das steht für Sicherheit und lohnt sich oft. Hier erfahren Sie alles über den Erwerb.
Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Die einen finden Bitcoin zu gefährlich, die anderen loben ihn in die Höhe: Auch Promis aus der Finanz- und Glamourwelt haben ihre ganz eigenen Ansichten darüber.
Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.