8. Staffel mit Start am 31. August

„Die Höhle der Löwen“: So legt Neu-Löwe Nico Rosberg sein Geld an

Neu in der Runde der Investoren: Nico Rosberg.
+
Neu in der Runde der Investoren: Nico Rosberg.

„Die Höhle der Löwen“ geht am 31. August in eine weitere Runde. Neu-Löwe Nico Rosberg verriet vorab einige Details, die ihn selbst betreffen.

  • Am 31. August 2020 startet die 8. Staffel der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“.
  • Neu in der Rund der Investoren ist der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.
  • Vorab schilderte er einem Bericht zufolge seinen persönlichen Umgang mit Geld.

Update vom 31.08.2020: Nico Rosberg (35) ist nicht nur erfolgreicher Geschäftsmann, sondern nun auch noch TV-Star: Ab 31. August ist er bei VOX zum ersten Mal als Investor bei „Die Höhle der Löwen“ zu sehen. Einem Bericht der Bild am Sonntag zufolge sprach der ehemalige Formel-1-Weltmeister vorab über seinen persönlichen Umgang mit Geld. „Als Mensch und auch beim Geld bin ich extrem konservativ“, verriet er dem Bericht zufolge. Seine Eltern hätten ihn so erzogen. Es gebe ihm „ein gewisses Gefühl von Sicherheit, wenn ich weiß, dass mein Geld irgendwo sicher verwahrt wird und nicht morgen alles weg ist.“ Angelegt habe er sein Geld vor allem in „Immobilien, Gold und Investments in verschiedene nachhaltige Unternehmen“, sagte er dem Bericht zufolge. Der Ex-Rennfahrer sei trotz seines Vermögens allerdings „schlecht“ beim Bargeld und habe meist nicht viel in der Tasche.

Artikel vom 03.08.2020: Fans der VOX-Show „Die Höhle der Löwen* waren es gewohnt, dass die Sendung immer dienstags um 20.15 Uhr lief. Mit der 8. Staffel (Start: 31. August 2020) soll sich das ändern - „Montag wird Dealtag“, heißt es in der Ankündigung auf „Vox.de“ (Stand: 30. Juli 2020). Die Uhrzeit bleibt gleich - zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr.

„Die Höhle der Löwen“ 2020: Start und Sendetermine

Die insgesamt acht neuen Folgen der beliebten Gründer-Show laufen somit nicht wie bisher dienstags, sondern immer montags zu diesen Terminen:

  • 31. August 2020
  • 7. September 2020
  • 14. September 2020
  • 21. September 2020
  • 28. September 2020
  • 5. Oktober 2020
  • 12. Oktober 2020
  • 19. Oktober 2020

„Die Höhle der Löwen“ 2020: Investoren in der Jury

Neu in der Runde der Investoren ist der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg - als Nachfolger von Frank Thelen„Neben Carsten MaschmeyerRalf DümmelJudith WilliamsNils GlagauGeorg Kofler und Dagmar Wöhrl gehört ab sofort auch ein neues Gesicht zur Investoren-Runde: Nico Rosberg!“, hat der Sender konkret mitgeteilt. Der Ex-Rennfahrer (35) bringt demnach Erfahrung als Investor und Nachhaltigkeitsunternehmer im Bereich grüne Mobilität und Zukunftstechnologien mit. Als Moderator führt auch in der neuen Staffel Amiaz Habtu durch „Die Höhle der Löwen“.

Freuen sollen sich die Zuschauer in der Herbst-Staffel zudem auf „faszinierende Sport-Start-ups mit Ideen aus den Bereichen Tennis, Fußball und Fitness sowie einem speziellen Trainingsprogramm nur für Mütter“, heißt es auf „Vox.de".

Lesen Sie hier: „Höhle der Löwen“-Produkt soll reich machen? Darum dürfen Sie nicht darauf reinfallen

„Die Höhle der Löwen“ wird immer grüner

Die Sendung soll „Vox.de“ zufolge „immer grüner“ werden. „Es pitchen Gründer aus den Feldern Elektromobilität, Verpackungsinitiativen, innovative Baustoffe und Plastikmüllvermeidung.“ Aber auch Food-Start-ups mit kulinarischen Ideen aus China, Lateinamerika und Griechenland sollen sich laut der Ankündigung bald in der Sendung präsentieren.

Auch „tierisch“ werde es wieder bei „Die Höhle der Löwen“: „Mal dreht es sich um Marder, mal ist eine echte Kuh beim Pitch dabei. Und zum ersten Mal in der Geschichte von DHDL erhält ein Unternehmen fünf einzelne Angebote von fünf verschiedenen Löwen!“

Lesen Sie zudem: „Die Höhle der Löwen“: Schon wieder! Diese Deals sind nach Show-Ende auch noch geplatzt

„Die Höhle der Löwen“ auch auf TVNOW, VOXup und ntv

Im Anschluss an die VOX-Ausstrahlung ist die Gründer-Show auf TVNOW abrufbar. Außerdem zeigen VOXup freitags um 20:15 Uhr und ntv sonntags um 10:30 Uhr die aktuelle DHDL-Folge von Montag als Wiederholung. Für hörgeschädigte Zuschauer besteht wieder die Möglichkeit, „Die Höhle der Löwen“ mit Untertiteln zu sehen. (ahu)*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: „Bares für Rares XXL“: Felix Neureuther versteigert Unikat in ZDF-Show - Preis höher als erwartet

Das waren die erfolgreichsten (Millionen-)Deals aus allen Staffeln von "Die Höhle der Löwen"

3Bears - Gesunde Porridges ohne Zuckerzusätze. Gründer: Caroline Steingruber und Tim Nichols. Deal: 150.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investoren: Frank Thelen und Judith Williams.
3Bears - Gesunde Porridges ohne Zuckerzusätze. Gründer: Caroline Steingruber und Tim Nichols. Deal: 150.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investoren: Frank Thelen und Judith Williams. © Vox
fit taste - Lieferdienst für gesunde Fertiggerichte. Gründer: Konstantin und Benjamin Ladwein. Deal: 300.000 Euro gegen 12,5 Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.
fit taste - Lieferdienst für gesunde Fertiggerichte. Gründer: Konstantin und Benjamin Ladwein. Deal: 300.000 Euro gegen 12,5 Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen. © Vox
Grace Flowerbox - Blumen aus der Box. Gründer: Nina Wegert und Kirishan Selvarajah. Deal: 300.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
Grace Flowerbox - Blumen aus der Box. Gründer: Nina Wegert und Kirishan Selvarajah. Deal: 300.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl. © Vox
Luicella's Ice Cream - Gesunde Eis-Fertigmischung für zu Hause. Gründer: Luisa Mentele und Markus Deibler. Deal: 120.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen.
Luicella's Ice Cream - Gesunde Eis-Fertigmischung für zu Hause. Gründer: Luisa Mentele und Markus Deibler. Deal: 120.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Frank Thelen. © Vox
Mabyen - Baby-Spa. Gründerinnen: Marie Papenkort und Manuela Apitzsch. Deal: 125.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.
Mabyen - Baby-Spa. Gründerinnen: Marie Papenkort und Manuela Apitzsch. Deal: 125.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams. © Vox
MIOOLIO - Knoblauch- und Chiliöl für Pizzen. Gründer: Taner Gecer und Luigi Stella. Deal: 30.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
MIOOLIO - Knoblauch- und Chiliöl für Pizzen. Gründer: Taner Gecer und Luigi Stella. Deal: 30.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel. © Vox
MOROTAI - Funktionale Sportbekleidung. Gründer: Rafy Ahmed, Waldemar Wenzel, Werner Strauch und Andreas Maier. Deal: 75.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
MOROTAI - Funktionale Sportbekleidung. Gründer: Rafy Ahmed, Waldemar Wenzel, Werner Strauch und Andreas Maier. Deal: 75.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl. © Vox
Parodont Creme - Natürliche Creme gegen Parodontitis. Gründer: Dr. med. dent. Ismail Özkanli und Vater Hüsnü Özkanli. Deal: 100.000 Euro gegen 30 Prozent Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
Parodont Creme - Natürliche Creme gegen Parodontitis. Gründer: Dr. med. dent. Ismail Özkanli und Vater Hüsnü Özkanli. Deal: 100.000 Euro gegen 30 Prozent Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer. © Vox
pony puffin - Accessoire für den perfekten Pferdeschwanz. Gründer: Elena und Julian Musiol. Deal: 65.000 Euro gegen 49 Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams.
pony puffin - Accessoire für den perfekten Pferdeschwanz. Gründer: Elena und Julian Musiol. Deal: 65.000 Euro gegen 49 Prozent Firmenanteile. Investorin: Judith Williams. © Vox
ProtectPax - Flüssiger Displayschutz. Gründer: Anthony Filipiak und Pascal Buchen. Deal: 100.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
ProtectPax - Flüssiger Displayschutz. Gründer: Anthony Filipiak und Pascal Buchen. Deal: 100.000 Euro gegen 15 Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel. © Vox
MovEAid - Elektronische Unterstützung für halbseitig gelähmte Menschen. Gründer: Anne Vonnemann, Dindia Gutmann und Saskia Holodynski. Deal: 200.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investoren: Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl.
MovEAid - Elektronische Unterstützung für halbseitig gelähmte Menschen. Gründer: Anne Vonnemann, Dindia Gutmann und Saskia Holodynski. Deal: 200.000 Euro gegen 20 Prozent Firmenanteile. Investoren: Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl. © Vox
Rokitta's Rostschreck - Helfer gegen Flugrost in der Spülmaschine. Gründer: Oliver Rokitta. Deal: 100.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel.
Rokitta's Rostschreck - Helfer gegen Flugrost in der Spülmaschine. Gründer: Oliver Rokitta. Deal: 100.000 Euro gegen zehn Prozent Firmenanteile. Investor: Ralf Dümmel. © Vox
"smartsleep" - Nahrungsergänzungsmittel für einen besseren Schlaf. Gründer. Dr. Markus Dworak. Deal: 1,5 Millionen Euro gegen 33 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
"smartsleep" - Nahrungsergänzungsmittel für einen besseren Schlaf. Gründer. Dr. Markus Dworak. Deal: 1,5 Millionen Euro gegen 33 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer. © MG RTL D / Frank W. Hempel
"Aspira Clip" - ein Mini-Inhalator für die Nase, der von selbst ätherische Öle verströmt. Gründer: Vinh-Nghi Tiet und Wolfgang Kleiner. Deal: 600.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile sowie 400.000 Euro "Working Capital". Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer.
"Aspira Clip" - ein Mini-Inhalator für die Nase, der von selbst ätherische Öle verströmt. Gründer: Vinh-Nghi Tiet und Wolfgang Kleiner. Deal: 600.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile sowie 400.000 Euro "Working Capital". Investoren: Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer. © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
"Calligraphy Cut" - Haarschneidegerät aus Messer und Kalligraph. Gründer: Frank Brormann. Deal: eine Million Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Judith Williams und Frank Thelen.
"Calligraphy Cut" - Haarschneidegerät aus Messer und Kalligraph. Gründer: Frank Brormann. Deal: eine Million Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investoren: Judith Williams und Frank Thelen. © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
"Design Bubbles" - Bio-Sojakerze in Champagnerflaschen. Gründerin: Katharina Baumann. Deal: 200.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl.
"Design Bubbles" - Bio-Sojakerze in Champagnerflaschen. Gründerin: Katharina Baumann. Deal: 200.000 Euro gegen 25 Prozent der Firmenanteile. Investorin: Dagmar Wöhrl. © MG RTL D / Frank W. Hempel
"Waterdrop" - Vitaminbrausewürfel. Gründer: Christoph Hermann, Martin Donald Murray und Henry Wieser. Deal: eine Million Euro gegen 12,5 Prozent der Firmenanteile sowie einer Umsatzbeteiligung. Investoren: Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl.
"Waterdrop" - Vitaminbrausewürfel. Gründer: Christoph Hermann, Martin Donald Murray und Henry Wieser. Deal: eine Million Euro gegen 12,5 Prozent der Firmenanteile sowie einer Umsatzbeteiligung. Investoren: Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl. © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lotto-Scheine jetzt teurer - was sich außerdem für Lottospieler ändert

Für ihre Chance auf den Millionengewinn müssen Lottospieler von nun an etwas tiefer in die Tasche greifen. So viel kostet jetzt ein Tippfeld beim Lottospielen.
Lotto-Scheine jetzt teurer - was sich außerdem für Lottospieler ändert

Lotto: Frau gewinnt Millionen - und räumt weiter Regale im Supermarkt ein

Eine Britin hat im Lotto Millionen abgesahnt und trotzdem arbeitet sie Nachtschichten im Supermarkt. Dafür nennt sie eine überraschende Begründung.
Lotto: Frau gewinnt Millionen - und räumt weiter Regale im Supermarkt ein

Das ist das Gehalt von Angela Merkel als Bundeskanzlerin - hätten Sie das gedacht?

Sie bekleidet seit 2005 das wichtigste Amt in Deutschland – doch kaum einer weiß, wie viel Vermögen die Kanzlerin wirklich besitzt.
Das ist das Gehalt von Angela Merkel als Bundeskanzlerin - hätten Sie das gedacht?

Renten-Paradies Österreich: Senioren kassieren hunderte Euro mehr als Deutsche

Im Vergleich zu Deutschland ist die Alpenrepublik ein Paradies für Senioren. Denn in Österreich erhalten Ruheständler vom Staat deutlich mehr, wie eine aktuelle Studie …
Renten-Paradies Österreich: Senioren kassieren hunderte Euro mehr als Deutsche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.