Abgelaufene Chipkarten

Alte EC-Karte entsorgen: Darum darf man sie nicht in den Müll schmeißen

Die Karte am besten durchschneiden und danach fachgerecht entsorgen.
+
Ist die Geldkarte ungültig, am besten durchschneiden und danach fachgerecht entsorgen.

Abgelaufene Chipkarten wie Girokarten oder Kreditkarten gehören nicht in den Hausmüll. Lesen Sie hier, wie man sie stattdessen entsorgen sollte.

Ist eine EC-Karte* nicht mehr gültig, darf der Besitzer sie nicht einfach in den Müll werfen. Die Karten müssen stattdessen fachgerecht entsorgt werden, wie zum Beispiel Faz.net schon im November 2019 berichtete. Die Regelung ist nicht ganz neu, aber eine kleine Erinnerung kann bestimmt nicht schaden. Offiziell gelten die abgelaufenen Bank- und Kreditkarten mit dem Chip, was die Entsorgung betrifft, als Elektrogeräte. Und die gehören bekanntlich nicht in den Hausmüll, sondern man entsorgt sie – wie zum Beispiel auch alte Handys oder kaputte Computermäuse – im Recycling- oder Wertstoffhof vor Ort.

EC- oder Kreditkarte ungültig: Die alten Karten durchschneiden

Hat die abgelaufene Girocard oder Kreditkarte ausgedient, sollte man Sie zudem als Erstes einmal durchschneiden, wie das Portal inside-digital.de außerdem rät. Zur Sicherheit. Abgelaufene Karten würden jedoch ohnehin systemseitig gesperrt. Das gelte auch bei einer Kündigung. Bevor man sich entscheide, die Karte zu entsorgen, solle man zudem lieber noch einmal bei der Bank nachfragen, rät das Portal. Falls sie die Entsorgung übernehmen will.

Video: Kreditkarte verloren? Das sollten Sie sofort tun.

Alte EC-Karte entsorgen: Mit Plastikschnipseln zum Wertstoffhof

Banken wiederum sind jedoch nicht verpflichtet, alte Karten zurückzunehmen, wie Faz.net ebenfalls berichtete, auch wenn das wohl bequemer wäre als der Ausflug zum Wertstoffhof der Stadt oder Gemeinde. Immerhin würden dort manche Kommunen eigens Behälter für Geräte mit sensiblen Daten bereitstellen, gern auch für die Chipkarten beziehungsweise die Plastikschnipsel, die davon übrig blieben. Eine Möglichkeit: Die alte EC-Karte (zerschnitten) erst daheim in eine Kiste mit den ausrangierten Klein-Elektrogeräten werfen und bei Gelegenheit dann alles gesammelt zum Wertstoffhof bringen. (ahu)*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Diese fünf Fehler im Supermarkt könnten peinlich werden – fühlen Sie sich auch ertappt?

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.