Handwerkerbonus nutzen

Glasfaseranschlüsse bei der Steuer absetzen

+
Die Kosten für die Installation von Glasfaserkabeln kann man in der Steuererklärung angeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Einbau von Glasfaseranschlüssen für schnelles Internet lässt sich steuerlich geltend machen. In welcher Form und Höhe das möglich ist, hängt dabei von den Eigentumsverhältnissen ab.

Berlin (dpa/tmn) - Immobilienbesitzer, die ihr Haus oder ihre Wohnung mit Glasfaseranschlüssen und schnellem Internet ausstatten, können die Kosten für den Anschluss steuerlich geltend machen.

Nutzt der Eigentümer seine Immobilie selbst, handelt es sich um absetzbare Handwerkerleistungen. "Der Vorteil: Mit dem Steuerbonus gibt es eventuell etwas Geld zurück", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Dazu sollten die Kosten in der Einkommensteuererklärung angesetzt werden.

Das Finanzamt berücksichtigt dann 20 Prozent der Arbeits-, Maschinen- und Fahrtkosten. Maximal gibt es 1200 Euro pro Jahr zurück. Materialkosten können nicht abgesetzt werden. Auf Nachfrage des Finanzamtes muss der Steuerzahler die Rechnung vorlegen und die Überweisung des Geldbetrages nachweisen. Barzahlungen werden nicht anerkannt.

Ist das Haus vermietet, lassen sich die Kosten für den Glasfaseranschluss ebenfalls absetzen. Werden erstmals Anschlüsse verlegt, handelt es sich um nachträgliche Herstellungskosten, die im Rahmen der Abschreibung steuerlich berücksichtigt werden.

Wird hingegen ein bereits vorhandener Anschluss ersetzt, können die Aufwendungen als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung geltend gemacht werden. Das geht aus einem Antwortschreiben des Bundesfinanzministeriums hervor (BT-Drs. 18/13307).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mode und Elektronik kaufen Verbraucher immer öfter online

Die deutschen Verbraucher geben ihr Geld immer öfter im Internet aus. Darunter leiden viele stationäre Händler. Doch in drei Branchen ist die Lage besonders dramatisch.
Mode und Elektronik kaufen Verbraucher immer öfter online

Waschmittel, Sonnenmilch, Zahnpasta: Diese Eigenmarken sind 375 Prozent günstiger als Ariel & Co.

Marke gegen "No Name": Ist teuer wirklich gleich besser? Das wollte Stiftung Warentest wissen - und hat dafür 371 Drogerieartikel verglichen. Mit wenig …
Waschmittel, Sonnenmilch, Zahnpasta: Diese Eigenmarken sind 375 Prozent günstiger als Ariel & Co.

Wie Stromkunden einen ungewünschten Wechsel vermeiden

Den Stromanbieter zu wechseln, ist unkompliziert. In manchen Fällen ist der Wechsel aber gar nicht gewollt. Wer einen vermeintlichen Serviceanruf bekommt, sollte daher …
Wie Stromkunden einen ungewünschten Wechsel vermeiden

Kosten für Therapiehund können steuerlich abgesetzt werden

Für Tiere müssen die Halter eigentlich selber aufkommen. Das Finanzamt beteiligt sich nur in eingegrenzten Fällen an den Kosten. Zum Beispiel, wenn das Tier als …
Kosten für Therapiehund können steuerlich abgesetzt werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.