Expertentest

Gute Auslandskrankenversicherungen kosten nicht viel

+
Ein Familientarif lohnt sich meistens schon ab zwei Personen. Foto: Arno Burgi

Im Urlaub wollen viele einfach mal die Seele baumeln lassen. Doch was passiert im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit? Reisende sollten sich hierfür absichern: Auslandskrankenversicherungen sind günstig und im Krankheitsfall goldwert.

Berlin (dpa/tmn) - Schon für wenig Geld bekommen Urlauber eine solide Auslandskrankenversicherung. Sehr gute Tarife, die ein Jahr lang alle Reisen mit sechs bis zehn Wochen Dauer abdecken, sind schon ab knapp acht Euro zu haben. Zu diesem Ergebnis kommt ein Test der Zeitschrift "Finanztest".

Eine Auslandskrankenversicherung ist für alle Reisen außerhalb Deutschlands wichtig. Denn die gesetzlichen Kassen sichern das finanzielle Risiko einer Erkrankung im Ausland nicht ausreichend ab. Behandlungskosten werden nur in Europa übernommen, genauer in der EU, im Europäischen Wirtschaftsraum und in Staaten mit Sozialversicherungsabkommen wie der Türkei und Israel. Aber selbst dort umfasst der Schutz nicht den notwendigen Rücktransport nach Deutschland.

Insgesamt sind die Policen der Versicherer verbraucherfreundlicher geworden, so die Tester der Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 5/2019). Geprüft wurden 92 Tarife von 43 Anbietern. 52 Angebote waren "sehr gut", 27 "gut". Senioren müssten zwar etwas mehr zahlen als 2017, sie könnten sich aber nach wie vor ebenfalls günstig versichern. Zuschläge für Menschen ab 65 sind üblich. Ab zwei Personen lohnt meist ein Familientarif.

Ratsam ist, einen bestehenden Vertrag hin und wieder zu prüfen. Viele Policen laufen schon einige Jahre. Hat ein Versicherer seine Leistungen verbessert, profitieren Altkunden davon allerdings nicht. Ein Wechsel kann sich daher unter Umständen lohnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß

Ein besonderes Porzellan-Service wird jetzt in "Bares für Rares" auf eine Rekordsumme geschätzt - doch was die Händler dafür bieten, sorgt für Kopfschütteln.
"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß

Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen

Für viele Deutsche rückt die Abgabe der Steuererklärung immer näher. Um Geld vom Finanzamt zurückzuerhalten, empfiehlt es sich, auch Sonderausgaben anzugeben.
Steuererklärung 2020: Diese Sonderausgaben sollten Sie unbedingt geltend machen

"Nicht hinnehmbar": Hunderttausende Betriebsrentner warten auf ihr Geld

Seit Beginn des Jahres gilt ein neuer Freibetrag für Sozialbeiträge. Dieser sollte hunderttausende Betriebsrentner entlasten. Doch es gibt einen gewaltigen Haken.
"Nicht hinnehmbar": Hunderttausende Betriebsrentner warten auf ihr Geld

Pfandflaschenerlös wird nicht auf Hartz IV angerechnet

Pfandflaschen können zu barem Geld werden. Manche Menschen leben davon, dass sie die Flaschen einsammeln. Auf Hartz IV dürfen diese Einnahmen jedoch nicht angerechnet …
Pfandflaschenerlös wird nicht auf Hartz IV angerechnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.