Schnell checken

Haben Sie diese 5-Euro-Münze? Dann erhalten Sie 1.600 Euro

+
Ein kleiner Makel an einer Münze kann bis zu tausend Euro einbringen. (Symbolbild)

Auf Online-Handelsplätzen tummeln sich viele Münzsammler, die es besonders auf seltene Euromünzen mit dem gewissen Etwas abgesehen haben.

Von wegen wertlos: Wer eine Euromünze mit kleinen Makeln findet, kann sich oftmals glücklich schätzen. Zwar kann man mit Euromünzen und -scheinen, die beschädigt oder fehlerhaft sind, nicht mehr bezahlen und sie müssen aus dem "Verkehr gezogen" werden, aber manche Sammler zahlen dafür gutes Geld.

Seltene 5-Euro-Münze macht mit ihrem besonderen Makel die Sammler heiß

Wie auch bei folgender 5-Euro-Münze aus der Special-Sammler-Edition "Klimazonen der Erde". Sie haben richtig gehört! Es handelt sich dabei um keinen 5-Euro-Schein, sondern eine deutsche Münze aus der Ausgabe "Tropische Zone" von 2017. Diese kam mit einer Gesamtauflage von 2,3 Millionen Stück laut dem Bundesfinanzministerium daher.

Lesen Sie auch: Auch diese Münze aus der "Tropische Zone"-Auflage ist viel Geld wert. Wer sie besitzt, dem winken 20.000 Euro.

Video: Es gibt sie wirklich - Die 5-Euro-Münze

Ihre Besonderheit: Nicht nur ihr Wert, sondern auch der rote Kunststoffring machen den einzigartigen Reiz aus. Überdies besteht sie aus drei Komponenten: einem äußeren Ring, einem inneren Kern (Pille) sowie einem prägbaren, zwischen Ring und Pille befindlichen, transparenten Polymerring.

Doch genau hier kann schnell ein Malheur passieren, wie das Verkaufsangebot eines eBay-Händlers zeigt: Auf den Bildern ist zu erkennen, dass auf der Motivseite die rote Farbe des Rings an einer Stelle über den äußeren Ring "gekleckert" ist. Deshalb garantiert der Händler auch, dass das gute Stück "unzirkuliert" sei. Das heißt konkret: Sie ist neu und noch nie im Umlauf gewesen.

Auch interessant: Haben Sie diese 2-Euro-Münze? Dann können Sie mit 100.000 Euro rechnen.

Ist die Münze wirklich echt?

Für diesen "Sonderfall" verlangt der Verkäufer auch nicht zu knapp – schlappe 1. 600 Euro will er für die 5-Euro-Münze haben, die aus der Prägestätte Stuttgart stammt. Doch bezüglich Rückgaberecht oder Echtheitszertifikat sucht man auf der Seite vergebens. Daher ist es ratsam, vorsichtig vorzugehen – und wenn nötig, die Widerrufsbedingungen einzufordern.

Erfahren Sie hier, welche Merkmale auf Euromünzen 10.000 Euro und mehr einbringen können.

jp

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung.
Pesetas, italienische Lire oder Franc: Jedes europäische Land hatte vor dem Euro eine eigene Währung. © pixabay
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein.
Die Deutsche Mark, auch DM oder D-Mark genannt, war als Bargeld von 1948 bis Ende 2001 die offizielle Währung der Bundesrepublik Deutschlands. Eine Deutsche Mark war wiederum unterteilt in einhundert Pfennig. Neben Münzen gab es sie auch in fünf- bis tausend-DM-Scheinen. Noch heute sollen Milliarden D-Mark im Umlauf sein. Ein Euro soll heutzutage zwei DM wert sein. © pixabay
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire.
Die italienische Lira war von 1861 bis zur Einführung des Euro das offizielle Zahlungsmittel Italiens. Sie war zudem auch in den beiden Zwergenstaaten San Marino und Vatikanstadt offizielle Währung. Doch vor 2001 spielten wegen einer anhaltenden Inflation nur noch die Werte 50, 100, 200, 500 und 1.000 Lire eine Rolle im Zahlungsverkehr. Ein Euro beträgt nach heutigem Umrechnungskurs etwa 2.000 Lire. © pixabay
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.  
Die griechische Drachme galt von 1831 bis 2001. Sie war das offizielle Zahlungsmittel in Griechenland. Der Name ist bereits seit der Antike geläufig und bezeichnete schon damals eine Gewichts- und Münzeinheit aus Silber. Ihre Untereinheit war das Lepto, 100 davon ergaben eine Drachme. Umgerechnet wäre heutzutage ein Euro circa 340 griechische Drachmen wert.   © pixabay
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc.
Der Franc (zu deutsch: Franken) war vor der Einführung des Euro die Währung Frankreichs. Zudem galt er seit 1795 in der Schweiz sowie Belgien, Luxemburg und Monaco und den ehemaligen französischen Kolonien wie dem Kongo, Guinea, Ruanda oder Französisch-Polynesien. Ein Franc war wiederum unterteilt in 100 Centimes. Ein Euro wären etwa 6,5 Franc. © pixabay
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden.
Die spanischen Peseta (zu deutsch: Peseten) und wurde 1869 in Spanien eingeführt. Sie galt ebenfalls im Pyrenäenstaat Andorra. Der offizielle Umrechnungskurs beträgt heute für einen Euro etwa 165 Pesetas. Laut der spanischen Nationalbank können übrig gebliebene Peseten sogar noch bis zum 31. Dezember 2020 in Euro umgetauscht werden. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Widerrufsrecht gilt auch für Online-Apotheken

Bei Bestellungen im Internet haben Kunden ein Widerrufsrecht. Allerdings kann das in bestimmten Fällen ausgeschlossen werden, zum Beispiel für leicht verderbliche Waren. …
Widerrufsrecht gilt auch für Online-Apotheken

Schnell zugreifen! So lukrativ ist die neue 5-Euro-Sondermünze

Endlich ist sie da: die neue 5-Euro-Sondermünze. Die limitierte Auflage ist so begehrt, dass ein riesiger Andrang vor den Filialen der Bundesbank herrscht. Zu Recht.
Schnell zugreifen! So lukrativ ist die neue 5-Euro-Sondermünze

Lebensmittel werden immer teurer

Die Preiskämpfe im deutschen Lebensmittelhandel haben nachgelassen. Verbraucher müssen immer tiefer für ihre Einkäufe in die Tasche greifen. Und bessere Zeiten sind für …
Lebensmittel werden immer teurer

Experten decken Erstaunliches auf: So viel soll Bitcoin wirklich wert sein

2017 hat die Kryptowährung eine wahre Kursexplosion erlebt. Doch gerade "dümpelt" sie bei der 8.000 Dollar-Marke herum. Forscher wollen aber ihren wahren Wert kennen.
Experten decken Erstaunliches auf: So viel soll Bitcoin wirklich wert sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.