Innerhalb von zehn Jahren

Immobilienschenkung kann zurückgefordert werden

+
Verschenkte Immobilien können innerhalb von zehn Jahren durch den Sozialhilfeträger zurückgefordert werden, wenn der ehemalige Eigentümer auf Sozialleistungen angewiesen ist. Foto: Jens Kalaene

"Geschenkt ist geschenkt, zurückholen ist gestohlen" - dieses Sprichwort gilt nicht bei Immobilien. Der Schenkende kann die Schenkung innerhalb einer Frist rückgängig machen. Doch darf auch der Sozialhilfeträger diesen Schritt veranlassen?

Dresden (dpa/tmn) - Schenkungen von Immobilien können grundsätzlich wieder zurückgefordert werden. Dafür gilt eine Frist von zehn Jahren, erklärt die Notarkammer Sachsen. Innerhalb der Familie wird eine solche Rückforderung aus familiären Gründen häufig nicht geltend gemacht.

Dazu besteht auch keine Verpflichtung. Allerdings können zum Beispiel Sozialhilfeträger innerhalb der Frist an den Beschenkten herantreten. Das kann der Fall sein, wenn der ehemalige Eigentümer der verschenkten Immobilie auf Sozialleistungen angewiesen ist, weil Einkünfte und Vermögen für die Finanzierung eines Pflegeplatzes nicht mehr ausreichen.

Sozialhilfeträger können dann entscheiden, ob sie die Schenkung zurückfordern, um die Kosten zu decken. In der Praxis heißt das aber in der Regel nicht, dass eine Immobilie wieder herausgegeben werden muss. Meist wird stattdessen eine monatliche Geldzahlung geleistet. Die Zahlungen sind dabei insgesamt auf die Höhe des Schenkwertes begrenzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schock für alle "Bares für Rares"-Fans: Verlässt dieser Publikumsliebling die Show?

Seit 2013 sind viele bekannte Gesichter aus der Erfolgs-Trödelshow "Bares für Rares" nicht mehr wegzudenken. Doch einer könnte nun für immer Adieu sagen...
Schock für alle "Bares für Rares"-Fans: Verlässt dieser Publikumsliebling die Show?

Wie panne! Finanzamt zahlt Steuerzahlern 26 Millionen - aus diesem Grund

Da haben tausende US-Steuerzahler nicht schlecht gestaunt, als sie vom Fiskus einen plötzlichen Geldsegen in Millionenhöhe erhalten hatten. Wie es dazu kommen konnte, …
Wie panne! Finanzamt zahlt Steuerzahlern 26 Millionen - aus diesem Grund

Bei Bonusprogramm der Krankenkasse auf Frist achten

Alle gesetzlich Versicherten sollten sich spurten - sofern sie von den Vorteilen der Bonusprogramme profitieren wollen. Bald endet bei vielen Kassen die Frist!
Bei Bonusprogramm der Krankenkasse auf Frist achten

Hat Ihre 1-Euro-Münze diesen Fehler? Dann sind 100.000 Euro drin

Auch wenn 2-Euro-Münzen noch immer mit Abstand am häufigsten auf eBay & Co. vertreten sind, sorgt jetzt eine "Rarität" mit einer Motivseite für Furore, die so noch nie …
Hat Ihre 1-Euro-Münze diesen Fehler? Dann sind 100.000 Euro drin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.