Erbrechts-Tipp

Kann ich die Ausschlagung einer Erbschaft rückgängig machen?

+
Wer ein Erbe nicht antreten möchte, kann es ausschlagen. Nur unter bestimmten Voraussetzung können Erben ihre Entscheidung später revidieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer ein Erbe ausschlägt, kann damit unter Umständen die gesetzliche Erbfolge ändern. Doch wie ein Urteil aus Düsseldorf zeigt, geht das Kalkül nicht immer auf. Ist es in dem Fall möglich, seine Entscheidung zurückzunehmen?

Berlin (dpa/tmn) - Hat ein Verstorbener keine Regelungen für sein Erbe getroffen, gilt die gesetzliche Erbfolge. Verwandte, die so zum Zuge kommen, können das Erbe ausschlagen. Aber was, wenn das ungewünschte Folgen hat?

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat entschieden, dass die Betroffenen dann die Ausschlagung anfechten und damit rückgängig machen können (Az.: 3 Wx 166/17). Darüber berichtet die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

In dem Fall war ein Mann ohne Testament gestorben. Nach dem Gesetz erbten daher seine Witwe und die beiden gemeinsamen Kinder. Diese möchten jedoch, dass nur ihre Mutter erbt, und dass sie selbst erst nach deren Tod an die Reihe kommen. Deshalb schlugen sie ihr Erbe aus.

Hierdurch wurde die Mutter allerdings nur zu drei Vierteln Erbin. Das restliche Viertel erhielt nach der gesetzlichen Regelung der Bruder des Vaters. Zusammen mit seinem eigenen Vermögen könnte er dies später an seine Erben weitervererben. Davon hatten die Kinder nichts gewusst. Im Gegenteil: Der Notar, der die Ausschlagung beurkundende, hatte ihnen gesagt, der Onkel stelle kein Problem dar.

Die Kinder fochten daraufhin ihre eigene Ausschlagung an. Mit Erfolg, wie die Richter urteilten. Irrt sich jemand bei der Ausschlagung beachtlich, kann er sie anfechten und damit ungeschehen machen.

Im verhandelten Fall ging es den Kindern gerade darum, mit ihrer Ausschlagung zu lenken, wer ihren Erbteil erhalten würde. Da sich ihre Vorstellung nicht mit der wahren Rechtslage deckt, ist eine Anfechtung möglich. Dadurch werden wieder die Mutter und die beiden Kinder Erben und schließen damit den Onkel aus.

Arbeitsgemeinschaft Erbrecht

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr

Uhren, Schmuck oder alte Gemälde: In "Bares für Rares" kommt jeder Trödel unter den Hammer. Doch ein Objekt hat jetzt alle umgehauen - wegen seiner Geschichte und seinem …
"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr

Weist Ihre 2-Euro-Münze diese vielen "Makel" auf? Dann sind 150.000 Euro drin

Dieses Angebot ist eines der teuersten Geldstücke, das je auf eBay veröffentlicht worden ist. Seine Makel sollen nicht nur in großer Zahl, sondern auch sehr wertvoll …
Weist Ihre 2-Euro-Münze diese vielen "Makel" auf? Dann sind 150.000 Euro drin

Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Wer weniger Geld zur Verfügung hat, legt mehr Wert auf die Absicherung seines Autos. Bei höherem Haushaltseinkommen, wird eher die Arbeitskraft abgesichert.
Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Mann (22) zockt Amazon um 330.000 Euro ab - wie er das getan hat, wird Sie staunen lassen

Rücksendungen beim Online-Shopping waren noch nie so einfach. Ein junger Mann hat daraus eine unglaubliche Geschäftsidee entwickelt, die an Dreistigkeit nicht zu …
Mann (22) zockt Amazon um 330.000 Euro ab - wie er das getan hat, wird Sie staunen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.