Urteil der Woche

Knalltrauma durch Wühlmausfalle: Landwirt unfallversichert

+
Ein Landwirt erlitt nach dem Auslösen einer Wühlmausfalle ein Knalltrauma. Doch die Unfallversicherung bewertete anschließende Therapiemaßnahmen als unwirksam und verweigerte die Kostenübernahme. Foto: Ralf Hirschberger

Wühlmäuse können schwere Schäden an Nutzpflanzen verursachen. Daher setzte ein Landwirt eine Wühlmausfalle ein, die er jedoch selbst auslöste. Die Folge war ein Knalltrauma. Greift in diesem Fall die gesetzliche Unfallversicherung?

Münster (dpa/tmn) - Jeder Beruf trägt seine ganz eigenen Gesundheitsrisiken. Die gute Nachricht: In der Regel genießen Beschäftigte den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Dies gilt zum Beispiel auch für einen Landwirt, der durch ein aufgestelltes Wühlmaus-Selbstschussgerät verletzt wird. Allerdings beschränkt sich der Anspruch auf wirksame Therapiemaßnahmen. Das zumindest zeigt eine Entscheidung des Sozialgerichts Münster (Az.: S 3 U 11/16), auf die die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist.

In dem verhandelten Fall stellte ein Landwirt als Wühlmausfalle ein spezielles Selbstschussgerät auf. Versehentlich löste sich ein Schuss, und der Landwirt erlitt ein Knalltrauma. Er verlangte vom Unfallversicherungsträger die Kostenerstattung für eine sogenannte hyperbare Sauerstofftherapie. Dabei atmet der Patient reinen Sauerstoff unter erhöhtem Umgebungsdruck ein.

Das Sozialgericht billigte dem Landwirt den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung zwar grundsätzlich zu. Die Sauerstofftherapie musste die Unfallversicherung aber nicht zahlen. Aus Sicht des Gerichts ist nicht hinreichend nachgewiesen, dass diese Therapie nach dem allgemein anerkannten Stand der medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnisse geeignet ist, die Arbeitsunfallfolgen beim Kläger zu beseitigen oder zu lindern. Aus diesem Grund ist die Versorgung weder erforderlich noch zweckmäßig. Daher habe er auf diese konkrete Maßnahme keinen Anspruch.

Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aldi, Lidl und Rossmann im Pool-Check: Hier ist er am günstigsten

Ob Quick-Up, Stahlwand oder Holz: Swimming-Pools für den Garten sind in den heißen Sommermonaten begehrt. Was sich für welche Bedürfnisse eignet, lesen Sie hier.
Aldi, Lidl und Rossmann im Pool-Check: Hier ist er am günstigsten

Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

Arbeitnehmer können seit Beginn des Jahres von neuen Regeln bei der betrieblichen Riesterrente profitieren: So sind Leistungen bei der Auszahlung von …
Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

Selfmade-Millionär packt aus: So werden Sie reich – in nur zehn Minuten

Sparen – das ist das Credo vieler Deutscher, wenn Sie danach gefragt werden, wie man Vermögen anhäuft. Doch dieser Finanzexperte setzt auf eine andere Tugend.
Selfmade-Millionär packt aus: So werden Sie reich – in nur zehn Minuten

Wie sich Sparer gute Zinsen sichern

Gute Zinsen sind derzeit rar. Aber es gibt durchaus attraktive Angebote. Vor allem Neukunden profitieren von Werbeangeboten der Banken. Aktive Sparer können das gezielt …
Wie sich Sparer gute Zinsen sichern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.