Verbraucherzentrale rät

Kosten für Abschluss der Sofortrente nicht begrenzt

+
Gemeinsam die Altersvorsorge durchrechnen: Bei einer Sofortrente müssen Verbraucher die Abschluss- und Vertriebskosten genau prüfen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Vor dem Abschluss einer sogenannten Sofortrente sollten Verbraucher genau vergleichen. Es gibt teilweise große Unterschiede bei den jeweiligen Abschlusskosten.

Hamburg (dpa/tmn) - Eine Sofortrente bietet ein verlässliches monatliches Zusatzeinkommen. Für Verbraucher lohnt es sich allerdings, vor dem Abschluss die Kosten zu überprüfen, rät die Verbraucherzentrale Hamburg. Den Stichproben zufolge schwankt die Höhe der Abschluss- und Vertriebskosten deutlich.

Die Verbraucherschützer untersuchten die Konditionen von fünf zufällig ausgewählten großen Anbietern. Im Test standen der Modellkundin 50.000 Euro für die Verrentung zur Verfügung. Die reinen Abschluss- und Vertriebskosten der Stichprobe lagen zwischen rund 2,5 Prozent und etwa 6 Prozent des Verrentungsbetrags.

Inklusive der einmaligen Verwaltungskosten zu Vertragsbeginn war bei keinem der fünf Anbieter der Einstieg günstiger als fast 4 Prozent des Verrentungsbetrags. Die Kosten entsprachen bei garantierten monatlichen Auszahlungen von knapp 160 Euro etwa einem Jahr Sofortrente.

Bei der Vermittlung von Lebensversicherungen und Ansparrenten sind die Abschluss- und Vertriebskosten dagegen gedeckelt: auf 2,5 Prozent der eingezahlten Prämien. Die Zahlungen werden innerhalb der ersten fünf Jahre eingezogen. Sofortrenten garantieren nach einmaliger Einzahlung eine lebenslange Rente. Die monatliche Höhe ist festgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steigende Zinsen wegen Corona?

Bringt das Coronavirus jetzt die Zinswende? Einige Berichte lassen das vermuten. Sparer sollten aber nicht zu viel erwarten.
Steigende Zinsen wegen Corona?

Rente während Corona-Krise: Hinzuverdienstgrenze wird dieses Jahr um das Siebenfache erhöht

Wer in Rente ist, darf normalerweise 6.300 Euro jährlich dazu verdienen. Wegen der Corona-Krise wird die Verdienstgrenze dieses Jahr drastisch erhöht.
Rente während Corona-Krise: Hinzuverdienstgrenze wird dieses Jahr um das Siebenfache erhöht

Rentnerin vergisst Lottoschein zuhause - und gewinnt trotzdem die Million

Eine Rentnerin aus Wien hat im Lotto mit sechs Richtigen gewonnen. Das gelang ihr nur, weil sie ihren Lottoschein zuhause vergessen hatte.
Rentnerin vergisst Lottoschein zuhause - und gewinnt trotzdem die Million

Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar

Die Angst vor dem Coronavirus wächst, je mehr Menschen infiziert sind. Viele legen sich deshalb einen Notfallvorrat an - doch nicht jeder hat dieses Privileg.
Coronavirus: Diesen Nachteil haben Hartz-IV-Empfänger - erschreckende Folgen denkbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.