Verbraucherschützer warnen

Kredite ohne Bonitätsprüfung sind unseriös

Geld gibt es nicht geschenkt. Auch wenn Kreditvermittler damit werben - ohne Bonitätsprüfung kommen Verbraucher nicht an seriöse Kredite. Foto: Kai Remmers
+
Geld gibt es nicht geschenkt. Auch wenn Kreditvermittler damit werben - ohne Bonitätsprüfung kommen Verbraucher nicht an seriöse Kredite. Foto: Kai Remmers

Wer dringend Geld braucht, schaut bei Kreditangeboten oft nicht so genau hin. Doch das kann ein teurer Fehler sein. Am Ende gibt es statt eines Darlehens oft nur Rechnungen.

Leipzig (dpa/tmn) - Auf den ersten Blick sieht alles gut aus: Die Kreditanfrage ist kostenlos und eine goldene Kreditkarte gibt es obendrein. Doch Vorsicht: Hinter solchen Angeboten verbergen sich oft unseriöse Anbieter, warnen die Marktwächter der Verbraucherzentralen.

Mit falschen Bewertungen und Gütesiegeln wenden sich Anbieter aus dem Ausland im Internet gezielt an Verbraucher in finanzieller Not. Versprochen werden "Schufa-freie" Kredite und "exklusive" Kreditkarten. Beworben werden die Angebote als "fair", "transparent" sowie "zuteilungssicher".

Am Ende erhalten Verbraucher aber meist keinen Kredit. Bei den Kreditkarten handelt es sich außerdem häufig um Prepaid-Karten, die mit erheblichen Kosten verbunden sind. Für die Karte berechneten die Anbieter Gebühren zwischen 99,80 Euro und 149,90 Euro.

Das Problem: Verbraucher kommen nur schwer aus einmal abgeschlossenen Verträgen heraus, berichten die Verbraucherschützer. Denn die Anbieter akzeptieren keinen Widerruf und reagieren auch nicht auf Schreiben. Im Gegenteil: Betroffene erhalten weitere Mahnungen, wenn die verlangten Beträge nicht gezahlt werden.

Der Rat der Verbraucherschützer: Kunden sollten diese oder ähnliche Angebote meiden. Einen seriösen Kredit ohne vorherige Kreditwürdigkeitsprüfung werden Verbraucher in Deutschland nicht bekommen.

Mitteilung der Marktwächter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hören Sie auf, Geld für diese zehn Dinge auszugeben - und Sie sahnen richtig ab

Wer sich zum Vorsatz fürs neue Jahr gemacht, seinen Geldbeutel enger zu schnallen, der sollte in Zukunft besser um folgende zehn Kostenfallen einen Bogen machen.
Hören Sie auf, Geld für diese zehn Dinge auszugeben - und Sie sahnen richtig ab

Mit diesen zwölf Tipps sparen Sie in einem Jahr 16.000 Euro

Mit dem neuen Jahr kommen die neuen Vorsätze: Weniger ausgeben steht bei vielen auf der Liste. Wie Sie extrem Geld sparen und wo Sie im Alltag noch sparen können, hier.
Mit diesen zwölf Tipps sparen Sie in einem Jahr 16.000 Euro

Mehr Geld auf dem Konto? So verändert ein Fünfjahresplan Ihr Leben

Bei den vielen täglichen Aufgaben geraten persönliche Ziele oft in Vergessenheit - das soll ein Fünfjahresplan ändern. So setzen Sie ihn am besten um.
Mehr Geld auf dem Konto? So verändert ein Fünfjahresplan Ihr Leben

Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab

Erst mit 67 in Rente - für viele eine Horrorvorstellung. Wer schon früher raus will aus der Arbeitswelt, sollte folgende vier Regeln verinnerlichen.
Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.