Ergebnis einer Stichprobe

Kreditkarten ohne Jahresgebühr können trotzdem etwas kosten

+
Auch bei Kreditkarten ohne Jahresgebühren kann es zu versteckten Kosten beim Abheben kommen. Foto: Marc Müller/dpa

Achtung vor versteckten Kosten bei Kreditkarten. Manche Anbieter verzichten zwar auf einen jährlich anfallenden Betrag, das Abheben im Ausland oder hohe Zinsen können dem Verbraucher dennoch berechnet werden.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr ist nicht unbedingt kostenfrei. Das zeigt eine Stichprobe der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Die Verbraucherschützer nahmen die Bedingungen von zehn Kreditkarten unter die Lupe.

Das Ergebnis: Je nach Nutzungsart konnten sehr wohl Entgelte oder hohe Zinsen anfallen. Untersucht wurden zum einen Karten, die nur in Verbindung mit einem Girokonto erhältlich sind. Hinzu kamen Karten, die auch ohne Konto angeboten werden.

Eine der Karten war dabei nur im ersten Jahr kostenfrei, danach sollte sie 19 Euro pro Jahr kosten. Gebühren erhoben einige Anbieter beim Einsatz im Ausland, zum Beispiel den USA oder Australien. Bei anderen Karten mussten Kunden auch im Inland Gebühren für die Nutzung am Geldautomaten zahlen. Auch wurden Kunden Zinsen in Rechnung gestellt.

Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Tipps, wie Sie mit Bitcoin absahnen - ohne ihn je zu besitzen

Nun können Bitcoin-Fans endlich an der Chicagoer Optionsbörse auf die Kursentwicklung wetten. Mithilfe sogenannter Terminkontrakte. Wie das geht, erfahren Sie hier.
Drei Tipps, wie Sie mit Bitcoin absahnen - ohne ihn je zu besitzen

Einzelhandel setzt immer stärker auf Gastronomie

Viele Einzelhändler haben es schwer, mit der Konkurrenz aus dem Internet mitzuhalten. Einige von ihnen setzen dem praktischen Bestellkauf daher ein gastronomisches …
Einzelhandel setzt immer stärker auf Gastronomie

"Focus" Ratgeber-Bestseller: Wiedereinsteiger im Advent

Die Autoren Lisa Nieschlag und Lars Wentrup kehren mit ihrem Kochbuch "New York Christmas" zurück in die Top Ten. Mit weihnachtlichen Rezepten und Geschichten aus dem …
"Focus" Ratgeber-Bestseller: Wiedereinsteiger im Advent

"GEZ": Rentnerpaar droht Nachzahlung – wegen einer Mini-Datsche

Ein Rentner-Ehepaar entrichtet für ihr Zuhause Rundfunkbeitrag – doch nun soll es für ein Zelt aus Holz auch noch bezahlen. Damit hätte es nie gerechnet.
"GEZ": Rentnerpaar droht Nachzahlung – wegen einer Mini-Datsche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.