Jackpot des Lebens

Krankenpfleger hat für Rest seines Lebens ausgesorgt - nachdem er dieses Geheimnis lüftete

+
In solch einem Schloss lebt nun der ehemals mittellose Krankenpfleger Adlard Rogers. (Symbolbild)

Adlard Rogers ist Krankenpfleger, verdient schlecht. Doch nun hat er den Jackpot des Lebens geknackt - dank eines DNA-Tests ist er ein reicher Mann geworden.

Zu wenig Lohn für zu viel Arbeit: Als gelernter Krankenpfleger hatte es Adlard Rogers nicht leicht im Leben. Doch nun sind seine finanziellen Sorgen wie weggeblasen - denn der Brite hat den Jackpot des Lebens gezogen. Er hat reich geerbt und lebt nun in einem riesigen Schloss.

Krankenpfleger wird millionenschwerer Gutsherr - ein DNA-Test deckt das lang gehütete Geheimnis auf

Noch immer kann er nicht fassen, dass eines der größten Herrenhäuser Englands, das 1.536 Hektar große Landgut Penrose Estate, nun ihm gehören soll. Schließlich ist das prächtige Gebäude circa 50 Millionen Euro wert! Doch das Schloss-Leben ist für Rogers nichts Neues - schließlich lebte seine Familie bereits seit Generationen auf dem Gut. Allerdings wusste Rogers bis zum Tod des Gutsbesitzers Charles Rogers nicht, dass er doch tatsächlich der Sohn des Verstorbenen und damit der legitime Erbe von Penrose State war.

Auch interessant: McDonald's Mitarbeiter erbt Riesen-Vermögen - von Opa, von dem er nicht wusste, dass es ihn gibt.

Erst ein DNA-Test brachte Licht ins Dunkel und deckte das lang gehütete Geheimnis auf. Doch da war es schon zu spät, sein wohlhabender Vater war nach Jahren der Heroinsucht im Jahr 2018 in Folge einer Überdosis verstorben. Heute bereut der junge Mann, dass er den Test nicht schon viel früher gemacht hatte. "Alle Leute sagen, ich habe Glück, aber ich würde alles tauschen, um Charles sagen zu können, dass ich sein Sohn bin. Vielleicht hätte er dann einen anderen Weg eingeschlagen", meint Rogers traurig gegenüber der britischen Zeitung Independent.

Nach Millionen-Erbe: Das will Adlard Rogers mit dem vielen Geld jetzt anstellen

Sein Vater soll massiv unter dem Erwartungsdruck seiner wohlhabenden Familie gelitten haben. "Dann diente Charles in Nordirland. Ich denke, das hat ihn sehr verändert, zusammen mit dem Krebstod seines Bruders Nigel, dem er sehr nahestand", glaubt Rogers. Schließlich soll sein Vater einsam und allein sowie völlig verwahrlost gewesen sein und nicht mehr im Haus, sondern in seinem Auto gehaust haben, bis er starb.

Da es sonst keine anderen Verwandten mehr gab, blieb nur der junge Mann als Erbe. Neben einem 1.000-jährigen Wohnrecht erhält der Erbe vom National Trust, der das Anwesen verwaltet, ein Einkommen aus dem Besitz. Außerdem habe er schließlich vor, eine Stiftung zu gründen, um die Menschen in den naheliegenden Dörfern zu unterstützen.

Video: Die schönsten Burgen und Schlösser in Bayreuth

Lesen Sie auch: Frau gewinnt fünf Millionen Pfund im Lotto - doch dann stirbt sie tragisch.

jp

Diese Selfmade-Milliardäre waren mal arm – ihre Geschichten lassen Sie staunen

Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen.
Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen. © dpa / picture alliance/ epa Sergei Ilnitsky
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar.
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Herbert Knosowski
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte.
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte. © dpa / picture alliance / Kevin Sullivan
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen.
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen. © dpa / picture alliance / Manuel Lopez
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar.
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Peter Foley
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro.
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro. © dpa / picture alliance / Marc Müller
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte.
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte. © dpa / picture alliance / Anthony Anex

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Wer weniger Geld zur Verfügung hat, legt mehr Wert auf die Absicherung seines Autos. Bei höherem Haushaltseinkommen, wird eher die Arbeitskraft abgesichert.
Höhe des Einkommens hat Einfluss auf Absicherung

Mann (22) zockt Amazon um 330.000 Euro ab - wie er das getan hat, wird Sie staunen lassen

Rücksendungen beim Online-Shopping waren noch nie so einfach. Ein junger Mann hat daraus eine unglaubliche Geschäftsidee entwickelt, die an Dreistigkeit nicht zu …
Mann (22) zockt Amazon um 330.000 Euro ab - wie er das getan hat, wird Sie staunen lassen

Sie werden es kaum glauben: Diese unfassbare Summe verdient Markus Söder - zu Recht?

Als bayerischer Ministerpräsident verdient Markus Söder sehr gut. Doch ein Verfassungsrechtler hinterfragt, ob ihm dieses Gehalt überhaupt zusteht.
Sie werden es kaum glauben: Diese unfassbare Summe verdient Markus Söder - zu Recht?

"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr

Uhren, Schmuck oder alte Gemälde: In "Bares für Rares" kommt jeder Trödel unter den Hammer. Doch ein Objekt hat jetzt alle umgehauen - wegen seiner Geschichte und seinem …
"Bares für Rares": Ausraster im ZDF nach Händlerduell um seltene Uhr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.