Damit das Geld fließt

Rentner sollten Adressänderung dem Renten Service mitteilen

+
Ziehen Senioren um, sollten sie die neue Adresse möglichst schnell dem Renten Service mitteilen. Foto: Philipp Brandstädter

Bei einem Umzug denken Rentner vielleicht nicht sofort daran: Dem Renten Service muss die neue Adresse gemeldet werden. Dies ist wichtig, damit die Rente weiterhin auf dem Konto landet.

Berlin (dpa/tmn) - Bei einem Umzug sollten Rentner daran denken, auch dem Renten Service der Deutschen Post AG ihre neue Adresse mitzuteilen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Umzug innerhalb Deutschlands oder ins Ausland erfolgt.

Erforderlich ist eine schriftliche Mitteilung unter Angabe der Rentenversicherungsnummer. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.

Um die Rente auszahlen zu können, benötigt der Renten Service die aktuelle Adresse des Rentners. Wird diese nach einem Umzug nicht mitgeteilt und kann sie zum Beispiel nach einem Rücklauf der Rentenanpassungsmitteilung nicht ermittelt werden, stoppt der Renten Service zunächst die weitere Zahlung. Nur so können Überzahlungen vermieden werden.

Wenn sich der Betroffene dann mit seiner neuen Adresse beim Renten Service meldet, wird die Rente wieder überwiesen. Im Rentenbescheid und auf den jährlichen Rentenanpassungsmitteilungen ist die Adresse des zuständigen Renten Service vermerkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Quengelware" & Co.: So ziehen uns Supermärkte das Geld aus der Tasche

Ob "Quengelzonen", der Geruch nach frischem Brot oder zu große Einkaufswägen: Supermärkte wenden viele psychologische Tricks an, um uns zum Kauf zu verführen.
"Quengelware" & Co.: So ziehen uns Supermärkte das Geld aus der Tasche

Gänsehautmoment bei "Bares für Rares": Dieses 300 Jahre alte Kreuz bricht den Preis-Rekord

Bei dieser Rekordsumme blieb nicht nur Lichter der Mund offen stehen. In der XXL-Folge von "Bares für Rares" sorgte ein historischer Schatz sorgte für Furore - und viele …
Gänsehautmoment bei "Bares für Rares": Dieses 300 Jahre alte Kreuz bricht den Preis-Rekord

Wer heute 29 Jahre ist, muss diese horrende Summe sparen - sonst droht Altersarmut

Keine guten Nachrichten für die "Millenials": Wegen einer sogenannten "Renten-Lücke" soll es sie später im Alter mal am härtesten treffen. Warum das so ist, erfahren Sie …
Wer heute 29 Jahre ist, muss diese horrende Summe sparen - sonst droht Altersarmut

Kosten für Garage bei Dienstauto nicht anrechenbar

Ein Dienstwagen ist praktisch - vor allem, wenn er auch privat genutzt werden kann. Der daraus entstehende Nutzungsvorteil muss versteuert werden. Stellt sich die Frage: …
Kosten für Garage bei Dienstauto nicht anrechenbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.