Zeichen eindeutig auf "Buy"

Börsenexperten: Darum sollten Sie bei der Siemens Aktie sofort zugreifen

+
Anleger sehen grün für die Zukunft der Siemens Aktie und empfehlen, sie zu kaufen.

Es ist seit Jahrzehnten eines der prestigeträchtigsten Unternehmen Deutschlands: Siemens. Auch sein Wertpapier kann sich gegen die Konkurrenz an der Börse behaupten.

Er gilt als eines der größten Unternehmen der Elektrotechnik und Elektronik weltweit: der Siemens-Konzern. Das einstige Familienunternehmen hält sich seit Jahrzehnten konstant – und so auch seine Aktie. Aktuell beläuft sich ihr Kurs bei 112,02 Euro (Stand: 08. August 2018).

Siemens Aktie wartet mit Dividendenrendite von plus drei Prozent auf

Damit ist der Kurs der Siemens Aktie (WKN: 723610) praktisch unverändert und kann sich behaupten. Für Investoren ist die Siemens Aktie also immer noch eine verlässliche Anlagequelle. Schließlich dürfen sie sich zudem aktuell über ein Plus von 3,1 Prozent an Dividendenrendite freuen.

Lesen Sie auch: Das enthüllen jetzt Analysten über die Zukunft der Telekom Aktie.

Vor gut einem Jahr (02. Juni 2017) wurde das 52-Wochen-Hoch mit 129,80 Euro notiert. Damit lag die Aktie satte 11,1 Prozent über dem aktuellen Kurs. Dagegen sah es Ende März nicht ganz so gut aus. Damals wurde das 52-Wochen-Tief mit 99,78 Euro verzeichnet. Die Ankündigung, dass Stellen wegen eines Umbaus in der Energiesparte P&G künftig abgebaut sowie Standorte verlegt werden müssen, sorgte für einen kurzfristigen Gewinneinbruch um fast 75 Prozent.

Lesen Sie auch: Crash-Alarm bei der Deutschen Bank - warum Sie jetzt allerdings davon profitieren können. Und warum Sie bei der BMW Aktie gerade lieber vorsichtig sein sollten.

"Digital Factory": Digitalisierung macht Siemens gerade so begehrt denn je 

Dennoch konnte sich das Wertpapier des Technologie-Konzerns schnell wieder erholen und hat nun einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Den Grund dafür sieht das Finanzportal Börse Online in der neuen (Welt-)Spitzenposition des Unternehmens, was die Industrieautomatisierung und Digitalisierung angeht.

Lesen Sie hier, welche Aktien Sie jetzt sofort kaufen sollten.

So soll der operative Gewinn im vergangenen Quartal um satte 40 Prozent gestiegen sein. Zudem wurde die Nettogewinnprognose erhöht, der Korridor (also die Bandbreite, in der ein Basiswert in der Vergangenheit lag) von 7,20 bis 7,70 Euro auf 7,70 bis 8,00 Euro je Aktie gehoben.

Auch interessant: Die BASF-Aktie steigt wieder - knackt Sie jetzt Ihr Rekordhoch? Und hier erfahren Sie, was Analysten über die Zukunft der umstrittenen Bayer Aktie zu sagen haben.

Experten raten zum Kauf der Siemens Aktie

Daher lautet das Urteil der Experten des Finanzportals: Siemens sei "topfit" und überzeuge mit seiner "Profitabilität" auch an der Börse. "Die Aktie überwand die 100- und auch die 200-Tagelinie mit einem kräftigen Sprung nach der Prognoseerhöhung. Unsere Einschätzung: Kaufen." Als Stoppkurs geben die Analysten hier die 93,00 Euro-Marke an, das Kursziel der Siemens Aktie beläuft sich dagegen bei 135,00 Euro.

Erfahren Sie hier, warum die Daimler Aktie gerade so lukrativ wie nie ist - und hier, warum die Kasse mächtig klingelt, wenn Sie in die Amazon-Aktie investieren.

Siemens Healthineers Aktie: Wird sie bald explodieren?

Außerdem hat der Technologie-Konzern noch einen Fuß in einer weiteren lukrativen Branche: der Medizintechnik. So ist der Mutterkonzern mit 85 Prozent am Tochterunternehmen Siemens Healthineers beteiligt.

Damit setzt Siemens auf einen stetig wachsenden Sektor, in dem es bereits sehr prominent auftritt. Aktuell beläuft sich das Wertpapier des Medizintechnikkonzerns bei 36,84 Euro. Damit entspricht es den Analysen der Experten beim Börsenportal Der Aktionär, die bereits Mitte Juni davon ausgegangen waren, dass die Siemens Healthineers Aktie bald die 34-Euro-Marke durchbrechen werde. 

Lesen Sie auch: Diese drei Aktien werden völlig unterschätzt - warum Sie jetzt sofort zuschlagen sollten.

Auch interessant: So kaufen Sie Aktien als Anfänger - Schritt-für-Schritt-Anleitung, Tipps und Online-Order

 jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe.
Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe. © pixabay
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein.
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein. © pixabay
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern.
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern. © pixabay
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt.
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt. © pixabay
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird.
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird. © pixabay

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Höhle der Löwen": Diese Gründer wollen Millionen-Deal knacken - und verblüffen alle

In der neuen Folge von "Die Höhle der Löwen" wollen zwei Gründer die Fußballwelt mit einem Tracker revolutionieren - und sich so den zweiten Rekord-Deal sichern.
"Die Höhle der Löwen": Diese Gründer wollen Millionen-Deal knacken - und verblüffen alle

"Bares für Rares": Wert eines Kleinwagens? Diese Rarität macht alle sprachlos

In "Bares für Rares" sind Experten wie Händler vor Schock sprachlos - und das wegen ein paar Leuchten. Doch schnell stellt sich heraus, wie viel sie wirklich wert sind.
"Bares für Rares": Wert eines Kleinwagens? Diese Rarität macht alle sprachlos

Noch vor "Black Friday": Amazon haut Elektronik um 45 Prozent günstiger raus

Am 23. November startet endlich wieder der "Black Friday" auf Amazon. Doch schon jetzt bietet der Online-Versandriese Elektronik-Schnäppchen an. Schnell sein lohnt sich.
Noch vor "Black Friday": Amazon haut Elektronik um 45 Prozent günstiger raus

Black Friday 2018: Am 23. November geht auf Amazon die Schnäppchenjagd los

Im November findet er wieder statt, der Black Friday. Amazon läutet schon vor dem 23. November 2018 die "Cyber Monday"-Woche ein. Alles, was Sie dazu wissen müssen.
Black Friday 2018: Am 23. November geht auf Amazon die Schnäppchenjagd los

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.