Geldanlage

Social Investing: Strategie muss zu eigenen Zielen passen

+
Auch beim Social Trading muss die Strategie zu den eigenen Plänen passen. Foto: Sören Stache

Anleger sollten sich bewusst sein, dass Trends wie Social Trading kein Ersatz für ganzheitliche Anlegestrategien sind. Wichtig ist, bei der Wahl der Investments die eigenen Plänen weiterzuverfolgen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Beim Thema Geldanlage sollte man darauf achten, dass die Anlagestrategie zu den eigenen Zielen passt. Das gilt auch für Trends wie Social Investing oder Social Trading - dabei werden Strategien in Musterdepots offengelegt, das soll andere zum Nachahmen anregen.

Doch nicht immer eignet sich die vorgestellte Strategie auch für einen selbst, warnt die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften.

Denn unter Umständen sind andere Anleger zu mehr Risiko bereit. Sie nehmen dann beispielsweise Verluste in Kauf, weil sie auf eine höhere Rendite hoffen. Neben diesen Risiken sollten Anleger sich auch bewusst sein, dass Social Investing keine ganzheitliche Anlagestrategie ersetzen kann.

Finanzaufsicht BaFin über Social Trading

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Darf mein Weihnachtsgeld eigentlich gepfändet werden?

Etwa über die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer dürfen sich jetzt über Weihnachtsgeld freuen. Doch gilt diese Art von Nächstenliebe auch für Schuldner?
Darf mein Weihnachtsgeld eigentlich gepfändet werden?

US-"Bares für Rares": Diese seltene Uhr macht Rentner richtig reich

Ein Rentner ließ eine uralte Uhr in einer US-amerikanischen Trödel-Show schätzen - und ging am Ende als reicher Mann nach Hause.
US-"Bares für Rares": Diese seltene Uhr macht Rentner richtig reich

Kurzzeitversicherungen bieten oft zu wenig Schutz

Versicherungsschutz ist wichtig. Deswegen wollen viele Verbraucher auf ihn auch bei kurzen Events wie einer Busreise nicht verzichten und schließen Mini-Policen ab. Doch …
Kurzzeitversicherungen bieten oft zu wenig Schutz

Kleine Backöfen: Heißluft-Fritteusen im Test

Heißluft-Fritteusen im Test von AllesBeste.de: Frittieren ohne Öl ist gesünder, der Geschmack ist aber nicht so gut wie mit einer Fett-Fritteuse.
Kleine Backöfen: Heißluft-Fritteusen im Test

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.