Beratungsstellen warnen

Steigende Mieten erhöhen das Schuldenrisiko

+
Mit den steigenden Mieten wächst auch das Risiko für eine Überschuldung. Foto: Sven Braun

Hohe Mieten, plötzliche Kündigungen oder steigende Nebenkosten: Der angespannte Wohnungsmarkt birgt Beratungsstellen zufolge für Haushalte ein immer größeres Schuldenrisiko. Auf ihrer Jahrestagung fordern die Schuldnerberater ein Umdenken.

Erfurt (dpa) - Der angespannte Wohnungsmarkt in vielen deutschen Städten könnte Schuldnerberatern zufolge immer mehr Haushalte in Zahlungsschwierigkeiten bringen.

Selbst Haushalte mit mittleren Einkommen könnten wegen gestiegener Wohnkosten kaum noch Rücklagen bilden für unvorhergesehene Rechnungen oder Reparaturen, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung mit.

"Die hohen Wohnkosten selbst sind ein Überschuldungsrisiko", sagte Geschäftsführerin Ines Moers. "Und Menschen, die ohnehin Schulden haben, sind ganz besonders benachteiligt."

Bei ihrer Jahresfachtagung in Erfurt wollen Vorstand und Länderrat der Bundesarbeitsgemeinschaft am Mittwoch (15. Mai) eine Reihe von Forderungen an Politik und Vermietungsgesellschaften vorlegen. Unter anderem möchten sie, dass die Vergabe von mietpreisgebundenen, staatlich geförderten Sozialwohnungen nicht mehr von der Vorlage einer Auskunft zur Kreditwürdigkeit abhängig gemacht wird.

"Das größte Problem für überschuldete Personen auf dem Wohnungsmarkt ist, dass sie nichts mehr bekommen, sobald sie einen negativen Schufa-Eintrag haben", sagte Moers.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung vertritt größtenteils Menschen, die bei gemeinnützigen Schuldnerberatungsstellen in Deutschland arbeiten. Eine Statistik über alle deutschen Haushalte mit Mietschulden gibt es ihren Angaben zufolge nicht. Doch Umfragen - etwa vom deutschen Caritasverband - zeigen, dass viele Deutsche Sorge vor zu hohen Wohnkosten haben. Vor allem in Ballungsräumen wächst der Unmut der Bevölkerung über steigende Mieten. In Berlin etwa wurde ein Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sie haben ständig Baustellen auf Ihrer Autobahn? So fahren Sie schneller ans Ziel

Aktuell scheint es so, als würde es in Deutschland gerade Baustellen auf Autobahnen wie Sand am Meer geben. Um diese zu umfahren, gibt es jetzt konkrete Infos.
Sie haben ständig Baustellen auf Ihrer Autobahn? So fahren Sie schneller ans Ziel

"Die Höhle der Löwen": Ein Franke will seinen Fußballverein pushen - mit dieser genialen Idee

In der dritten Folge der neuen Staffel der Kult-Sendung geht es wieder um Deals und riesige Summen. Auch ein Franke ist mit dabei - und will mit seinen "Stickerstars" …
"Die Höhle der Löwen": Ein Franke will seinen Fußballverein pushen - mit dieser genialen Idee

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

Geliebt, verhasst und steinreich: Von Putin bis Franco gibt es viele Staatsführer in der Geschichte, die auch mithilfe ihrer Position richtig absahnten. 
Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

An diese Kreditkarte kommen selbst Multimillionäre nur schwer ran

Classic, Gold oder Platin: Bei manchen Kreditkarten ernten Sie neidische Blicke. Doch viele Superreiche reichen sie schon lange nicht mehr - sie streben nach viel …
An diese Kreditkarte kommen selbst Multimillionäre nur schwer ran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.