Musterverfahren nutzen

Steuerbegünstigung für kleine Riester-Renten

+
Riestersparer können sich Kleinbeträge als einmalige Abfindung auszahlen lassen. Hier gilt ein ermäßigter Steuersatz. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Riester-Sparverträge führen nicht immer zu einer üppigen Zusatzrente. Wer nur einen kleinen Betrag gespart hat, erhält später auch nur eine geringe Monatsauszahlung. Daher lohnt manchmal eine einmalige Abfindung. Doch wie ist diese zu besteuern?

Berlin (dpa/tmn) - Riester-Sparer, die nur eine kleine Rente angespart haben, können sich statt einer monatlichen Rente eine einmalige Abfindung auszahlen lassen. Steuerlich greift dann die sogenannte Fünftel-Regelung, so dass sich der Steuersatz ermäßigt.

"Dies gilt für alle Riester-Kleinbetragsabfindungen, die ab 2018 ausgezahlt werden", erläutert Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. "Auch wenn der Vertrag vor dem Jahr 2018 abgeschlossen wurde." Ob die Ermäßigung auch für Kleinbetragsabfindungen gilt, die vor 2018 ausgezahlt wurden, ist umstritten. Dazu ist ein Gerichtsverfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) in München anhängig.

In dem Fall vereinbarte die Klägerin mit ihrer Bank, dass sie anstelle einer monatlichen Rente von 26 Euro eine einmalige Abfindung von knapp 9000 Euro erhält. Die Klägerin beantragte dafür die ermäßigte Besteuerung, die Finanzamt und das Finanzgericht verweigerten. Das Finanzgericht verwies auf den Wortlaut des Gesetzes, der damals keine Steuerermäßigung vorsah. Das wollte die Klägerin so nicht akzeptieren und legte gegen das erstinstanzliche Urteil Revision beim Bundesfinanzhof ein (Az.: X R 39/17).

Ebenfalls betroffene Steuerzahler, die sich in Altfällen die Riester-Rente in einem Betrag auszahlen ließen, können sich auf dieses Verfahren stützen. Gewährt das Finanzamt die ermäßigte Besteuerung nicht, kann Einspruch gegen den eigenen Steuerbescheid eingelegt und das Ruhen des Verfahrens beantragt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuererklärung 2018: So sahnen Sie bis zu 5.200 Euro im Jahr ab

Im Frühling heißt es für viele Mieter wieder: Die leidige Nebenkostenabrechnung flattert ins Haus. Doch was viele nicht wissen: Diese können Sie von der Steuer absetzen.
Steuererklärung 2018: So sahnen Sie bis zu 5.200 Euro im Jahr ab

"Bares für Rares" (ZDF): Das sagt Horst Lichter über seinen Abschied aus der TV-Show

Seit 2013 sind viele bekannte Gesichter aus der Erfolgs-Trödelshow "Bares für Rares" nicht mehr wegzudenken. Doch einer könnte nun für immer Adieu sagen...
"Bares für Rares" (ZDF): Das sagt Horst Lichter über seinen Abschied aus der TV-Show

Wie panne! Finanzamt zahlt Steuerzahlern 26 Millionen - aus diesem Grund

Da haben tausende US-Steuerzahler nicht schlecht gestaunt, als sie vom Fiskus einen plötzlichen Geldsegen in Millionenhöhe erhalten hatten. Wie es dazu kommen konnte, …
Wie panne! Finanzamt zahlt Steuerzahlern 26 Millionen - aus diesem Grund

Bei Bonusprogramm der Krankenkasse auf Frist achten

Alle gesetzlich Versicherten sollten sich spurten - sofern sie von den Vorteilen der Bonusprogramme profitieren wollen. Bald endet bei vielen Kassen die Frist!
Bei Bonusprogramm der Krankenkasse auf Frist achten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.