Kosten für Handwerker

Steuerbonus für Anschluss an Abwassernetz gilt nicht immer

+
Handwerksleistungen können unter bestimmten Bedingungen steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Monika Skolimowska

Wer einen Handwerker beschäftigt, kann sich einen Teil der Lohnkosten vom Finanzamt zurückholen. Die Voraussetzung: Die Handwerkerleistung muss im räumlichen Zusammenhang zum Haushalt stehen. Doch wo dieser Zusammenhang endet, ist immer wieder umstritten.

München (dpa/tmn) - Eigentümer können die Kosten für Handwerker nicht ohne weiteres steuerlich geltend machen, wenn ihr Grundstück an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen wird. Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor.

Entscheidend für die Steuerermäßigung ist nach Ansicht der Richter, ob die Maßnahme das öffentliche Sammelnetz betrifft oder es um den eigentlichen Haus- oder Grundstücksanschluss geht (Az.: VI R 18/16). In dem Fall wurde das Grundstück der Kläger an die öffentliche Abwasserentsorgungsanlage angeschlossen. Zuvor wurde das Abwasser über eine Sickergrube auf ihrem Grundstück entsorgt.

Für den Anschluss wurde nun eine Mischwasserleitung als Teil des öffentlichen Sammelnetzes verlegt. Die Kläger mussten hierfür an den Abwasserzweckverband einen Baukostenzuschuss in Höhe von rund 3900 Euro zahlen. Davon wollten sie einen geschätzten Lohnanteil in Höhe von fast 2340 Euro als Handwerkerleistung geltend machen.

Ohne Erfolg: Zwar könnten laut einem früheren BFH-Urteil Handwerkerleistungen grundsätzlich anerkannt werden, wenn sie jenseits der Grundstücksgrenze auf öffentlichem Grund erbracht werden (Az.: VI R 56/12). Die Handwerkerleistung muss dabei aber in unmittelbarem räumlichen Zusammenhang zum Haushalt stehen und dem Haushalt des Steuerpflichtigen dienen. Das war in diesem Fall nicht gegeben, denn der Baukostenzuschuss wurde für die Neuverlegung einer öffentlichen Mischwasserleitung als Teil des öffentlichen Sammelnetzes erhoben. Dieser Ausbau kommt nicht dem Einzelnen zugute, sondern allen Nutzern des Versorgungsnetzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ungerecht? Beamte bekommen im Alter doppelt so viel wie normale Rentner 

Altersarmut ist derzeit eines der beherrschenden Themen in der Gesellschaft. Immer mehr Arbeitnehmer fürchten sich davor. Das sieht bei Beamten allerdings ganz anders …
Ungerecht? Beamte bekommen im Alter doppelt so viel wie normale Rentner 

Hat Ihre 2-Euro-Münze genau diesen Makel? Dann sind 80.000 Euro drin

Griechenland, Portugal oder Deutschland: 2-Euro-Münzen sind unter Sammlern gerade extrem gefragt. Fehlprägungen oder Gedenkstücke sorgen für Preis-Rallyes im …
Hat Ihre 2-Euro-Münze genau diesen Makel? Dann sind 80.000 Euro drin

Kann man als Supermarktkunde etwas gegen Kinderarbeit tun?

Aufs Feld statt zur Schule - für viele Kinder in Entwicklungsländern ist das Alltag. Auf der Grünen Woche wird nun der Ruf gegen Kinderarbeit laut. Doch was können …
Kann man als Supermarktkunde etwas gegen Kinderarbeit tun?

Kühlschrank von Aldi will mit Markenprodukten konkurrieren - doch Kunden sind außer sich

Auch in der kommenden Woche gibt es im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote. Diesmal soll ein Kühlschrank für mehr Platz in der Küche sorgen. Doch die Kunden laufen Sturm.
Kühlschrank von Aldi will mit Markenprodukten konkurrieren - doch Kunden sind außer sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.