Tipps und Tricks

Steuerpflichtig nach Rentenerhöhung: Belege sammeln

+
Viele Rentner werden durch die Rentenerhöhung steuerpflichtig. Foto: Hans-Jürgen Wiedl/dpa

Mit der letzten Rentenerhöhung sind einige Senioren steuerpflichtig geworden. Nicht so schlimm - finden die Experten der Stiftung Warentest: Rentner können Kosten steuerlich geltend machen.

Berlin (dpa/tmn) - Höhere Renten sind in der Regel ein Grund zur Freude. Doch es gibt einen bitteren Beigeschmack: Viele Rentner werden durch die Erhöhung steuerpflichtig.

Die jüngste Anhebung im Juli hat den Kreis der Senioren, die eine Steuererklärung einreichen müssen, um 120 000 Personen erweitert, berichtet die Zeitschrift "Finanztest" (Heft 10/2017) unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium.

Doch keine Panik: Trotz der Pflicht, eine Steuererklärung abgeben zu müssen, werden nicht in jedem Fall tatsächlich Steuern fällig. Denn Rentner können zahlreiche Kosten steuerlich geltend machen, erklären die Experten der Stiftung Warentest. Dazu zählen neben den Beiträgen für Kranken- und Pflegeversicherung beispielsweise Ausgaben für die Gesundheit. Auch Sonderausgaben wie Kirchensteuern oder Spenden senken das zu versteuernde Einkommen. Daher sollten Betroffene entsprechende Belege sammeln.

Tipps der Stiftung Warentest

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet

Deutschland gilt weiter als Bargeldland. In der Branche geht man aber davon aus, dass sich das schneller ändern könnte als bisher, wenn Kunden an der Kasse nur ihr …
Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet

"Amazon wird insolvent gehen" - darum steht der Niedergang des Unternehmens nun bevor

Amazon gilt als Global Player und wächst von Jahr zu Jahr. Gründer Jeff Bezos gilt bereits jetzt als der reichste Mann der Welt. Doch der prophezeit jetzt ein jähes Ende.
"Amazon wird insolvent gehen" - darum steht der Niedergang des Unternehmens nun bevor

Revolution in "Bares für Rares": Lichter plant jetzt diese Neuerung in der Sendung

Seit fünf Jahren ist "Bares für Rares" ein wahrer Quotenschlager - dank seinem sympathischen Moderator Horst Lichter. Doch der hat jetzt neue Pläne für die Show.
Revolution in "Bares für Rares": Lichter plant jetzt diese Neuerung in der Sendung

Heimwerker aufgepasst: Tischkreissäge bei Aldi - kann es mit Markenprodukt mithalten?

Auch in der kommenden Woche gibt es im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote. Diesmal alles rund ums Thema "Sägen wie die Profis". Darunter auch eine Tischkreissäge.
Heimwerker aufgepasst: Tischkreissäge bei Aldi - kann es mit Markenprodukt mithalten?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.