Selbst ist der Mann/die Frau

Das Wasser in Ihrer Toilette fließt ständig weiter? Handeln Sie - oder es wird teuer für Sie

+
Wenn die Toilettenspülung defekt ist, ist das nicht nur nervig, sondern kann auch teuer werden.

Waschmaschine, Geschirrspüler und Toilette: Sie sind unsere wichtigsten Alltagshelfer - doch wenn sie streiken, sollten Sie diese nicht gleich gegen neue austauschen. Was Sie tun können, hier.

Die Deutschen produzieren zu viel Elektroschrott: Schließlich hat fast jeder Haushalt unzählige Haushaltsgeräte. Geschirrspüler, Waschmaschine und Toilettenspülung gehören zu den wichtigsten Gegenständen in unseren vier Wänden, die uns den Alltag erleichtern. Gehen diese allerdings nach einiger Zeit kaputt, müssen Sie sie nicht gleich wegwerfen oder zur Reparatur geben.

Waschmaschine, Geschirrspüler & Co.: Kleine Schäden können Sie ganz einfach selbst richten

Stattdessen können sie die Haushaltsgeräte mit nur ein paar Handgriffen selbst reparieren - und dabei mächtig die Umwelt und Ihren Geldbeutel schonen. Gibt etwa die Waschmaschine plötzlich komische Geräusche von sich oder riecht die frisch gewaschene Wäsche bereits beim Herausholen aus der Maschine unangenehm, ist die Lösung oft naheliegend.

Meistens handelt es sich dabei "nur" um einen verstopften Schlauch oder die Maschine wurde falsch bedient. Letzteres ist der Fall, wenn Sie die Trommel etwa zu voll beladen. Läuft dagegen immer wieder Wasser aus dem Gerät, ist meist ein undichtes Flusensieb schuld daran. Sie können das Sieb, eine Pumpe oder dergleichen einfach ganz leicht selber austauschen. Wenn Sie hierzu allerdings elektrische Geräte aufschrauben müssen, sollten Sie dies ganz vorsichtig und behutsam tun und im Notfall doch lieber einen Profi ranlassen.

Auch interessant: Sie lassen Ihr Handy-Ladekabel in der Steckdose? Das könnte Sie teuer zu stehen kommen.

Was aber tun, wenn die Spülmaschine ihren Geist aufgibt? Schließlich gibt es nichts Nervigeres, als wenn das Wasser einfach nicht mehr abfließen will oder das Geschirr nicht mehr richtig sauber wird. Auch hier ist in den meisten Fällen ein verstopftes Sieb der Übeltäter. Die Folge: Das Wasser wird nicht mehr richtig abgepumpt. Pfeift oder quietscht die Spülmaschine, hat die Spülmaschine wohl ein mechanisches Problem.

Treten schnalzende Geräusch auf, haben Sie sie wohl falsch beladen. Daher empfiehlt es sich, erst einmal einen Probelauf durchzuführen, bevor Sie den Profi kontaktieren. Dazu lassen Sie die Spülmaschine im leeren Zustand einmal durchlaufen.

Läuft ständig Wasser aus dem Toilettenkasten? Dann kann das mächtig ins Geld gehen

Wenn Ihre Toilettenspülung streikt und zum Beispiel ständig Wasser aus dem Kasten fließt, geht das mächtig auf Ihren Geldbeutel, berichtet die Handwerker-Plattform blauarbeit.de. Daher sollten Sie schnell handeln - müssen dazu aber nicht gleich den ganzen Spülkasten austauschen. Folgende Gründe könnten dahinter stecken:

  • Kalkablagerungen
  • Verschleiß
  • Verschmutzungen
  • Defekt am Schwimmer
  • Überlauf
  • poröse Dichtungen

Diese Gründe können am Ende verhindern, dass Einlauf- und Eckventile richtig schließen und das Wasser weiter abläuft. Doch manchmal ist auch nur der Spülmechanismus nicht richtig eingehakt, weshalb er nur wieder eingerastet werden muss. Kleinere Schäden können Sie an diesen Haushaltsgeräten also durchaus selbst beheben - anders sieht es dagegen bei Fernseher oder Mikrowelle aus. Wer hier herumfummelt, für den kann es schließlich lebensgefährlich enden. Schließlich handelt es sich hierbei um Hochspannungsgeräte.

Lesen Sie auch: Laden Sie Ihr Handy immer so auf? Dann wird es teuer für Sie.

jp

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß

Ein besonderes Porzellan-Service wird jetzt in "Bares für Rares" auf eine Rekordsumme geschätzt - doch was die Händler dafür bieten, sorgt für Kopfschütteln.
"Bares für Rares": Experte schätzt Rekordsumme - als er Händler hört, ist das Entsetzen groß

Münchner Rentner verzweifelt: "Ohne Unterstützung wüsste ich nicht weiter"

Er ist Rentner, alleinstehend und hat nur wenig Geld: So wie Wilhelm J. aus München geht es vielen Senioren in Deutschland. Nun geschah auch noch ein tragischer Unfall.
Münchner Rentner verzweifelt: "Ohne Unterstützung wüsste ich nicht weiter"

Welche Beitragszahler Anspruch auf Grundrente haben

Über Monate haben Union und SPD verhandelt. Nun soll die Grundrente kommen. Wer profitiert davon?
Welche Beitragszahler Anspruch auf Grundrente haben

Warum die Börsen trotz Corona florieren

Handelskonflikte, Konjunktursorgen und nun auch noch das Coronavirus - eigentlich müsste die Stimmung an den Börsen schlecht sein. Doch das Gegenteil ist der Fall. Das …
Warum die Börsen trotz Corona florieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.